Mit Innovationskraft in die Zukunft

Am 6. und 7. November 2012 lädt die 70. Internationale Tagung LAND.TECHNIK zum Austausch über aktuelle Ergebnisse aus der Produktentwicklung und Forschung in der Agrartechnik ein. Unter dem Motto „Mit Erfahrung und Innovationskraft zu mehr Effizienz“ richtet die Tagung zu dieser Jubiläumsveranstaltung vor allem den Blick auf den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt der Agrartechnik.

In rund 70 Fachvorträgen stellt die Veranstaltung das hohe technologische Niveau der Branche dar und zeigt, wie die Agrartechnik durch ihr Engagement in Forschung und Technologientwicklung zukünftigen Herausforderungen der Verknappung von Ressourcen aktiv begegnet.

Die fachlichen Schwerpunkte der diesjährigen Tagung sind unter anderem aktuelle Entwicklungen und Untersuchungen zu Fahrwerken, Antrieben und Emissionen bei Traktoren sowie automatische Fahrzeugführungen und Robotik. Immer größeren Raum nehmen die Themen Elektronik, Kommunikationstechnik und das Datenmanagement zur Überwachung, Optimierung und Dokumentation ein. Ein weiterer Fokus liegt auf der Erntetechnik und der Produktion von Futter und Nachwachsenden Rohstoffen. Technische Lösungen für die Bodenbearbeitung, den Pflanzenschutz und die Düngung werden von den Experten diskutiert.

Professor Thomas Maier, Leiter des Forschungs- und Lehrgebiets Technisches Design an der Universität Stuttgart, stellt bei seinem Plenarvortrag zur Mensch-Maschine-Schnittstelle unter anderem Effizentkriterien für die Gestaltung der Kommunikation zwischen Nutzer und Gerät vor. Ein weiteres Highlight ist der Festvortrag von Dr. h.c. Norbert Rauch, Geschäftsführer der Rauch Landmaschinenfabrik in Sinzheim, der mit der Frage „Nachhaltigkeit – was ist das eigentlich?“ die Herausforderungen und Potenziale für die Landtechnik aufzeigt.

Die internationale Tagung findet unter fachlicher Trägerschaft des VDI-Fachbereichs Max-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik statt. Ideeller Mitträger ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/landtechnik oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über das VDI Wissensforum
Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Dr. Andreas Herrmann VDI Wissensforum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Heiße Elektronen

Eine außergewöhnliche Form des Wärmetransports in Metallen Auf Nanoskalen kann beim Aufheizen einer Platinschicht Wärme mithilfe heißer Elektronen durch eine Kupferschicht an eine Nickelschicht weitergegeben werden, ohne den dazwischenliegenden Kupferfilm…

Intelligente Software zum besseren Verständnis der Entwicklung von Pflanzengewebe

Unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz haben Forscherinnen und Forscher ein neuartiges computergestütztes Verfahren der Bildverarbeitung für die Pflanzenwissenschaften entwickelt. In bisher nicht gekannter Präzision ermöglicht es die detailgetreue 3D-Darstellung aller…

RadarGlass – Vom Autoscheinwerfer zum Radarsensor

Für moderne Fahrassistenzsysteme ist die Verwendung der Radartechnologie ein unverzichtbarer Technologiebestandteil. Durch den Einbau einer stetig wachsenden Zahl von Sensoren in Kombination mit der begrenzten Verfügbarkeit exponierter Messstellen ist kaum…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close