Innovation @ Creative Industries

Kreativität als Motor von Innovation steht im Mittelpunkt der Konferenz der „European Creative Metropoles“ am 29. Juni 2009 in Berlin.

Veranstalter sind die Berliner Landesinitiative Projekt Zukunft und das EU-Projekt „Creative Metropoles“, zu dem neben Berlin weitere europäische Städte wie Oslo, Kopenhagen, Helsinki, Tallin, Amsterdam oder Barcelona zählen. Die Konferenz im Radialsystem in Berlin-Friedrichshain bildet den Berliner Beitrag zum Europäischen Jahr für Kreativität und Innovation. Am Abend lädt Projekt Zukunft unter dem Motto „IT meets Creative Industries“ die Konferenzteilnehmer und Akteure aus dem Netzwerk zur Jahresveranstaltung.

Den mehr als 400 erwarteten Teilnehmern aus Berlin, Deutschland und Europa – Akteure aus der Kreativwirtschaft, IT, Medien, Politik und Netzwerken – bietet die Veranstaltung ein Forum für konkrete Kooperationen mit Netzwerken aus den europäischen Partnerstädten. Darüber hinaus informiert die Konferenz über Innovations- und Förderansätze für die Kreativwirtschaft in unterschiedlichen Metropolen und stellt diese auf den Prüfstand.

Eröffnet wird die Konferenz von Wirtschaftssenator Harald Wolf. Am Nachmittag spricht Staatssekretärin Maria Krautzberger zur Rolle der Kreativwirtschaft in der Stadtentwicklungspolitik.

Zu den Referenten gehören u. a. der kalifornische Medienwissenschaftler Dr. David Nordfors von der Standford University. In seinem Beitrag „Survival oft the Fittest“ widmet er sich der Rolle der Kreativität in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Innovation. Vertieft wird das Thema im Expertendialog mit Prof. Dr. Gesche Joost, der Leiterin des Designforschungszentrums der Deutschen Telekom AG in Berlin.

„IT meets Creative Industries“

Ab 18 Uhr lädt die Landesinitiative Projekt Zukunft unter dem Motto „IT meets Creative Industries“ neben den Konferenzteilnehmern auch die Akteure und Netzwerke der Berliner IuK-Wirtschaft zu ihrer Jahresveranstaltung ein. Im Radialsystem begrüßt Senator Harald Wolf die Gäste und zeichnet die Gewinner des Förderwettbewerbs Serious Games aus.

Im Anschluss an die Preisverleihung diskutieren die beiden Botschafter des Europäischen Jahres für Kreativität und Innovation, Prof. Dr. Erik Spiekermann und Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, das Thema „Innovation und Kreativität“ aus ihren jeweiligen Perspektiven und Erfahrungen.

Das Cluster Kommunikation, Medien und Kreativwirtschaft ist mit über 20 Milliarden Euro Umsatz jährlich, rund 25.000 Unternehmen und fast 200.000 Erwerbstätigen einer der Wachstumsbereiche in Berlin. Die Branche hat inzwischen einen Anteil von 16 Prozent an der gesamten Berliner Wirtschaft. Das Wachstum bei Unternehmen und Umsätzen liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt und über dem Wachstum von Vergleichsregionen in Deutschland.

Über Projekt Zukunft

Projekt Zukunft ist die Berliner Landesinitiative für den Strukturwandel zur Informations- und Wissensgesellschaft. Projekt Zukunft erarbeitet Strategien für den Standort und fördert die Medien-, IT- und Kulturwirtschaft, initiiert innovative Projekte für Wirtschaft und Gesellschaft und setzt diese in Public-Private-Partnership um.

Das größte Kommunikations- und Fördernetzwerk in der Hauptstadt arbeitet in enger Kooperation mit vielen Institutionen aus Politik und Verwaltung in Berlin und Brandenburg. Mit Veranstaltungsreihen und Publikationen regt die Landesinitiative den Dialog mit der Öffentlichkeit an. Als Bindeglied zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung optimiert Projekt Zukunft die Rahmenbedingungen für die Wachstumsfelder Informationstechnologie, Telekommunikation, Medien- und Kulturwirtschaft. Projekt Zukunft wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Kontakt:
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen
Referat Kommunikation, Medien, Kulturwirtschaft
Eva Emenlauer-Blömers
Martin-Luther-Str. 105
10825 Berlin
Tel.: 030 / 9013 – 74 04
Fax: 030 / 9013 – 74 78
projektzukunft@senwtf.berlin.de

Media Contact

Hanno Fischer index Agentur GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die KlimaFarm kommt

Pilotprojekt zur ökologischen und ökonomischen Nassgrünlandbewirtschaftung auf Moorböden. Gemeinsame Pressemitteilung mit der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Wie können für den Klimaschutz vernässte Moorböden von Landwirt*innen weiter genutzt werden und dabei ökonomisch…

Magnesium ist essenziell für das Immunsystem

… auch im Kampf gegen Krebs. Der Magnesiumspiegel im Blut spielt eine wichtige Rolle dabei, wie gut das Immunsystem Krankheitserreger oder Krebszellen bekämpfen kann: Forschende der Universität und des Universitätsspitals…

Was führt zu einer schnellen Artenaufspaltung in Korallenriffen?

In einer neuen Publikation in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA gehen Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) der Frage nach, welche genetischen…

Partner & Förderer