In vier Wochen zum E-Learning Profi?

Die 6 Module des Crashkurses Learning Design bei time4you          Copyright: www.time4you.de

Crashkurs Learning Design von time4you startet im September.

Wie realisieren wir erfolgreiche digitale Lernangebote, die begeistern und motivieren? Das ist eine Frage, die viele Unternehmen, Trainer und Weiterbildungsverantwortliche beschäftigt.

Es gibt demzufolge viele gute Gründe, sich einem thematischen Crashkurs zu stellen. Noch besser ist es, wenn gleich ein ganzes Team mitmacht. So auch beim vierwöchigen Crashkurs „Learning Design“ von time4you, der im September startet.

In vier Wochen zum E-Learning-Profi? Das kann gelingen mit dem 6-teiligen Online-Kurs „Training goes digital: Crashkurs Learning Design“. Sechs voneinander unabhängige Module helfen dabei, das eigene Wissen zum Thema E-Learning auf ein neues Level zu heben. Die begleitende Online-Kursumgebung mit hoher Interaktion sorgt dafür, dass gleich umgesetzt werden kann, was die Teilnehmer lernen. Es lohnt sich also, sich gleich als Team anzumelden, um gemeinsam im Rahmen des Kurses ein Content-Projekt anzuschieben, Potenziale zu heben und in wenigen Wochen mit dem Ergebnis ins Unternehmen oder Organisation zu gehen. Zur Anmeldung

Apropos Potenziale und Kompetenzen: Welche fachlichen und persönlichen Kompetenzen benötigen Unternehmen im Branchenvergleich, um die jeweilige Unternehmensstrategie erfolgreich umzusetzen, welche Kompetenzlücken müssen dabei möglicherweise geschlossen werden? In der Live Session am 19. August zeigt time4you, wie sich mit IBT Talent Management Kompetenzen für Ziel- und Jobprofile nach Bedarf definieren lassen.

Mehr Termine für 2021 unter www.time4you.de/events

Wer sich zusätzlich per Checkliste informieren möchte, kann dies in der Rubrik Checklisten und Studien tun.

In der time4you Mediathek stellen sich Prominente, Unternehmenslenker und Experten den Fragen „Tell me how you learn“.

Geschichten und Gedanken rund um das Lernen: der YouTube Kanal von time4you

Karrierewege unter www.time4you.de/karriere

 

Über die time4you GmbH

Die time4you GmbH communication & learning gehört im deutschsprachigen Raum (D/A/CH) zu den führenden Anbietern von Software und Dienstleistungen für digitale Lernlösungen, Personalentwicklung und Weiterbildung. Das innovative Karlsruher Unternehmen bietet seinen nationalen und internationalen Mittelstands- und Konzernkunden sowie Öffentlichen Einrichtungen, Schulen und Bildungsanbietern maßgeschneiderte schlüsselfertige High-End- und Ready-to-Go-Lösungen auf Basis der IBT® SERVER-Software. Jix ergänzt als KI-Lösung für Conversational Learning das Produktportfolio. Intelligente digitale Assistenten, dialoggestützte Lernspiele, Interactive-Fiction und Lernbots sind Anwendungen, die mit Hilfe von Jix erstellt werden. Unternehmen und Organisationen wie zum Beispiel Deutsche Telekom AG,  Raiffeisenlandesbanken Oberösterreich, Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Landeshauptstadt Düsseldorf, Dr. Pfleger Arzneimittel, KfH Kuratorium für Dialyse und Nierentransplantation e.V., FEV Group, R+V-Versicherung, Sparkassenstiftung, Globetrotter AG, Gothaer Versicherung und viele mehr nutzen seit Jahren die Softwarelösungen und Expertise der time4you GmbH. Realisiert werden Lern- und Informationsportale im Intranet und Internet, Social-Learning-Plattformen, Produkttrainings, digitale Lernangebote, Chatbots für Support und Marketing, Lernbots, Zertifizierung und Assessment, Lösungen für Talentmanagement, Seminarverwaltung und Lernmanagement.  time4you zählt zu den forschenden Unternehmen in Deutschland und ist Mitglied im BITKOM e.V., im didacta-Verband sowie bei der European Association for Training Organisations e.V. (EATO).

Informationen: http://www.time4you.de, http://www.jix.ai

PRESSEKONTAKT D/A/CH: Mail: press@time4you.de, Tel. 030-201 88 565

Media Contact

Presseteam
time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neues Hydrothermalfeld durch MARUM-Expedition entdeckt

Heiße Quellen treten weltweit an Spreizungsrücken der Erdplatten auf. Am 500 Kilometer langen Knipovich-Rücken, gelegen zwischen Grönland und Spitzbergen, waren Hydrothermalquellen bisher unbekannt. Während der 109. Expedition mit dem Forschungsschiff…

Virtuelle Reise durch Mund, Kiefer und Zähne

Eine Virtual-Reality-Brille (VR) soll Studenten der Zahnmedizin zukünftig beim Lernen, der Diagnostik und später auch in der Patientenbehandlung unterstützen. Das Team der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik des Universitätsklinikums Regensburg (UKR)…

TU Dresden erforscht energieeffiziente Funkzugangsnetze der Zukunft

Startschuss für DAKORE: Mobilfunknetze sind wahre Stromfresser. Aktuell verbrauchen alleine die Funkzugangsnetze in Deutschland jährlich ca. 750 GWh an elektrischer Energie, also ungefähr so viel wie 250.000 Privathaushalte. Basierend auf…

Partner & Förderer