IMAMPC 2012 – Internationale Tagung über Atom- und Molekülphysik und Chemie

Vom 12. bis 14. September 2012 findet an der Scuola Normale Superiore di Pisa, Italien, die IMAMPC 2012, die Internationale Tagung über Atom-und Molekülphysik und Chemie („IMAMPC 2012 – International Meeting on Atomic and Molecular Physics and Chemistry“) statt.

Die Veranstaltung wird mitorganisiert von CODECS (Convergent Distributed Environment for Computational Spectroscopy), einer interdisziplinären COST-Maßnahme, die ein Netz für Computerspektroskopie schaffen will.

Die interdisziplinäre Tagung soll Ideen anregen und qualitativ hochwertige Forschungsarbeiten von Nachwuchswissenschaftlern fördern.

Sie bringt Experimentatoren und Theoretiker aus unterschiedlichen Bereichen zusammen wie: – Elektronische Struktur und Spektroskopie von Molekülen in der Gasphase, kondensierten Phasen und an Gas- / Oberflächeschnittstellen, – Makromoleküle und Aggregate, – Strukturdynamik, Flüssigkeiten, Nanomaterialien, – Foto-Reaktivität und Photovoltaik, – Ultra-kalte Kollisionen, Quantenkontrolle, superflüssige Heliumnanotröpfchen.

Quelle: CORDIS / Scuola Normale Superiore
Redaktion: 30.07.2012 von Aynur Sirin, VDI Technologiezentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Alpha-Tiere müssen sich der Mehrheit beugen, wenn sie ihre Macht missbrauchen

Besitzen dominante Individuen ein Monopol über Ressourcen, entscheiden Geierperlhühner demokratisch Viele Tiergruppen entscheiden ähnlich wie bei Abstimmungen, wohin sie gehen. Dabei entscheiden nicht nur die Alpha-Tiere, wohin die Gruppe als…

Eisschilde an den Polen beeinflussen sich gegenseitig

In den letzten 40.000 Jahren haben sich Eisschilde, die Tausende Kilometer voneinander entfernt sind, durch Veränderungen des Meeresspiegels gegenseitig beeinflusst. Ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Bonn verglich Modellierungen…

Erstmals solare CNO-Neutrinos beobachtet

Geisterteilchen sind Beweis für sekundären Fusionsprozess, der unsere Sonne antreibt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Borexino-Kollaboration haben den ersten experimentellen Beweis für das Auftreten des sogenannten CNO-Zyklus in der Sonne erbracht:…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close