Haus der Technik: Aktuelle Themen aus Berlin

Umfassendes Integriertes Managementsystem:
Qualität – Umwelt – Energie – Arbeitssicherheit nach ISO 9001 + ISO 14001 + DIN 50001 + OHSAS 18001 + BGVR
Erhebliche Einsparungen durch gleichartige Prozesse
am 24. – 26.11.15 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-11-201-5

Norm- und fachgerechte Planung, Bau und Installation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen
Solar-Know-how in Montage, Installation und Betrieb
am 26. – 27.11.15 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-11-208-5

Neue Normen für 2-D- und 3-D-Zeichnungen
CAD – Bemaßung und F+L-Tolerierung
am 11. – 12.02.16 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-02-100-6

EMB/Zertifikat
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten
am 8. – 10.02.16 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-02-109-6

EMB/Zertifikat
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten
am 16.-18.03.16 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-03-173-6

EMB/Zertifikat
Ausbildung zum Energiemanagementbeauftragten
am 20.-22.04.16 in Berlin
http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-127-6

Zustandsanalyse von Solaranlagen und PV-Modulen
Funktionsweise – Prüfung neuer Module – Alterung – Ertragsanalyse – Schadensfalldiagnostik
am 27. – 28.04.16 in Halle
http://www.hdt-essen.de/W-H110-04-118-6

Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer – Jekosch | Leiterin Niederlassung Berlin
Haus der Technik am Alexanderplatz | Karl – Liebknecht – Str. 29 | 10178 Berlin | www.hdt-berlin.de

h.cramer-jekosch@hdt.de | Tel.: +49 30 3949 3411 | Fax: +49 30 39493437

Media Contact

Heike Cramer-Jekosch Haus der Technik e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close