Gründungsideen in der Prignitz auf den Prüfstein stellen

Zum Gründungscheck lädt die Präsenzstelle Prignitz der FHB alle Gründungsinteressierten ein. Der kostenlose Gründungscheck findet am

Donnerstag (21.6.2012) und Freitag (22.6.2012) in den Räumlichkeiten des IHK Regionalcenter Pritzwalk

(Am Meyenburger Tor 5, 16928 Pritzwalk)

statt. Ein kompetentes Beraterteam bietet Interessierten die Möglichkeit, die Potentiale und Grenzen ihrer Gründungsidee zu erkennen und zu überprüfen. Neben umfangreichen betriebswirtschaftlichen Anregungen haben die zukünftigen Unternehmer/innen die Chance, Kontakte zu knüpfen und mit Gleichgesinnten ins Gespräch zu kommen.

Der GründungsCheck dauert zwei Tage. Eine Teilnahme ist erst nach persönlicher Anmeldung bei Anja Heinze, Mitarbeiterin des Gründungsservice, telefonisch (03395 / 7098647) oder elektronisch (heinze@fh-brandenburg.de) möglich. Anmeldeschluss ist der 20.6.2012.

Wurde die Idee auf Herz und Nieren geprüft und sie erfüllt die Voraussetzungen für eine Förderung im Rahmen des Gründungsservice an der FHB, gibt es zudem die Möglichkeit Beratungs- und Qualifizierungsleistungen in Höhe von bis zu 2.600 Euro in Anspruch zu nehmen.

Der Gründungsservice an den Präsenzstellen der FHB wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Landes Brandenburg und des Europäischen Sozialfonds.

Media Contact

Katharina Leipnitz idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-brandenburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close