Fraunhofer veranstaltet Sicherheitskonferenz in Bonn

Sie bringt hochkarätige Wissenschaftler, Industrievertreter und Entscheidungsträger aus der Politik zusammen. Diesmal findet die Zusammenkunft in Bonn im alten Plenarsaal des ehemaligen Bundestags statt.

Anfang September werden die Fachleute drei Tage lang insbesondere die Themen IT-Sicherheit und Öffentliche Sicherheit diskutieren. Hierzu besuchen sie parallel abgehaltene Sitzungen, in denen verschiedene Aspekte der Sicherheitsthemen beleuchtet werden. So ist einer der Schwerpunkte „Rechtliche Aspekte von Cloud Computing“; Fraunhofer-Vorstand für Personal und Recht, Dr. Alexander Kurz, wird die Moderation hierfür übernehmen.

Veranstalter der Konferenz ist der Fraunhofer-Verbund Verteidigung und Sicherheit, in dem die Fraunhofer-Institute mit sicherheitsrelevanten Forschungsgebieten zusammengeschlossen sind. Eines davon, das Fraunhofer-Institut FKIE in Wachtberg bei Bonn, organisiert die diesjährige Konferenz. Institutsleiter und Bonner Universitätsprofessor Peter Martini ist Chairman der Konferenz.

Interessierte Fachleute haben die Möglichkeit, sich über die Internet-Seite der Konferenz www.future-security.eu anzumelden.

Bis Ende März können auch Fachvorträge eingereicht werden. Zudem können Unternehmen der Sicherheitsbranche Workshops oder Sessions zur Anmeldung einreichen. Weitere Informationen stellen die Ausrichter der Konferenz auf der Internetseite www.future-security.eu zur Verfügung

Media Contact

Bernhard Kleß Fraunhofer-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer