Forum Life Science 2009

Der Fortschritt in den Biowissenschaften ermöglicht neuartige Produkte und Verfahren in verschiedenen Anwendungsfeldern wie personalisierte Medizin, funktionelle Lebensmittel oder industrielle Biotechnologie.

Vor diesem Hintergrund konzipiert die Bayern Innovativ GmbH zum sechsten Mal den internationalen Kongress „Forum Life Science 2009“ am 18./19. März 2009, wiederum im attraktiven Ambiente der Technischen Universität München in Garching. Dieser Kongress bindet die bayernweiten Cluster Biotechnologie, Ernährung, Chemie und Medizintechnik ein und findet die besondere Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Die Eröffnungsrede wird Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil übernehmen.

Ein einführendes Statement aus Sicht der Wissenschaft zum interdisziplinären Zukunftsfeld der Life Sciences gibt Prof. Dr. Drs. h.c. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München.

Dann erwarten Sie Einblicke in aktuelle Strategien sowie in zukünftige Trends in Forschung und Entwicklung vorwiegend aus der Industrie. Dr. Günter von Au, Vorstandsvorsitzender der Süd-Chemie AG, Prof. Dr. Klaus Lindpaintner, Global Head, Molecular Medicine Policy and External Affairs, F. Hoffmann-La Roche Ltd., Dr. Peter Heinrich, CEO, MediGene AG und Vorstandsvorsitzender, BIO Deutschland, und Prof. Dr. Hannelore Daniel, Lehrstuhl für Ernährungswissenschaften, TU München, spannen den Bogen von Pharma und Biotech, weißer Biotechnologie und Chemie bis zu Innovationen im Nahrungsmittelsektor.

In den parallelen Vortragsreihen „Pharma Development“, „Food & Nutrition“ und „Industrial Biotechnology“ präsentieren über 60 Referenten aus 10 Ländern jüngste Technologie- und Produktinnovationen; wissenschaftliche Institute erläutern neueste Ansätze in der praxisnahen Forschung. Vertreten sind internationale Konzerne wie BASF, Evonik Degussa, KWS Saat, Linde, Merck Sharp & Dohme, Nestlé, Procter & Gamble, Roche, SAB Miller, Siemens, Süd-Chemie, Unilever oder Wacker, Biotech-Unternehmen wie B.R.A.I.N., DIREVO, GENEART, Ipsogen, Metabolix, NeuroNova, Pieris, Protagen, SuppreMol oder Vertex sowie Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Bayern, dem gesamten Bundesgebiet sowie Österreich, Großbritannien, Kanada, USA und China.

Unternehmen und Institute präsentieren in der Fachausstellung neueste Produkte und Technologien sowie marktrelevante Forschungsergebnisse im Life Science-Sektor.

Bei Anmeldung als Aussteller bis zum 17. Dezember 2008 ist eine Aufnahme in das Ausstellerverzeichnis der offiziellen Programmbroschüre noch möglich.

Die aktuelle Programmübersicht sowie die Anmeldeunterlagen finden Sie unter: http://www.bayern-innovativ.de/fls2009

Am Vortag des Kongresses findet ebenfalls in Garching das internationale One-on-One Kooperationstreffen „MedTech – Pharma – Biotech“ statt. Informationen finden Sie unter: www.1on1.medtech-pharma.de

Media Contact

Prof. Dr. Josef Nassauer Bayern Innovativ GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close