Finale NanoCare: Gegenwart und Zukunft

16. und 17. Juni 2009, diese zwei Tage stehen im Zeichen der Sicherheitsforschung der Nanotechnologie. Am ersten Tag der NanoCare-Abschlussveranstaltung in der Berliner Umweltforum-Jerusalemkirche werden die erzielten experimentellen Ergebnisse im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums mit einem Fachpublikum diskutiert. Nach über drei Jahren experimenteller Forschung wird Bilanz gezogen.

Der Dialog mit der breiten Öffentlichkeit steht am 17. Juni 2009 im Mittelpunkt. Eingeladen sind dann Vertreter und Vertreterinnen von öffentlicher Verwaltung, Unternehmen, Politik, Umweltverbänden, Gewerkschaften, Verbraucherverbänden und insbesondere auch interessierte Bürger und Bürgerinnen angesprochen, an diesem Dialog teilzunehmen.

Die Teilnehmer-Gebühr für den ersten Veranstaltungstag ist dem Flyer zu entnehmen. Die Teilnahme an der Veranstaltung „NanoCare im Dialog“ ist unentgeltlich. Anmeldeschluss ist der 15. Mai 2009.

Die zweitägige Abschlussveranstaltung wird von Zukünftige Technologien Consulting der VDI Technologiezentrum GmbH in Kooperation mit dem Forschungszentrum Karlsruhe, dem Bundesinstitut für Risikoforschung und der EMPA (Schweiz) organisiert.

Ansprechpartner für „NanoCare im Dialog“:

Dr. Norbert Malanowski
Zukünftige Technologien Consulting
der VDI Technologiezentrum GmbH
VDI-Platz 1
40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 / 62 14-5 11
Fax: +49 (0) 211 / 62 14-1 39
malanowski@vdi.de
Ansprechpartner für organisatorische Fragen:
Dr. Katja Nau
Forschungszentrum Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 7247 / 82-4823
Fax: +49 (0) 7247 / 82-2602
dialog@nanopartikel.info
Weitere Informationen:
http://www.zukuenftigetechnologien.de/Flyer_NanoCare.pdf – Flyer Abschlussveranstaltung NanoCare
http://www.zukuenftigetechnologien.de/Anmeldung_NanoCare.pdf – Anmeldung zur Veranstaltung
http://www.nanopartikel.info – Projekt NanoCare
http://www.nanopartikel.info – Zukünftige Technologien Consulting

Media Contact

Simone Kies idw

Weitere Informationen:

http://www.vditz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer