Fachtagung zum Umgang mit der Stimme im Lehrberuf

Erwartet werden renommierte Mediziner, Sprechwissenschaftler, Logopäden, Sänger und (Musik-)Pädagogen, die das Thema aus der Sicht ihrer Teildisziplinen in Fachvorträgen und anwendungsbezogenen Workshops beleuchten.

Lehrerinnen und Lehrer gehören zu der Berufsgruppe der „Professional voice users“. Im Berufsalltag ist die Sprech-, bisweilen auch die Singstimme das Instrument, das dauerhaft belastet ist und daher bisweilen stark anfällig ist.

Der Lehrberuf – mit den nicht geringer gewordenen Anforderungen und Belastungen – bietet kaum Möglichkeiten und Freiräume, die Stimme zu schonen, da in der Unterrichtspraxis gestiegene Klassenstärken, mangelnde Disziplin etc. einen adäquaten Einsatz der Stimme als Kommunikationsmedium erfordern.

Logopäden und Sprechwissenschaftler warnen indes vor einem „nicht fachgerechten“ Gebrauch der Stimme, des körpereigenen „Instrumentes“, um eine Berufsbeeinträchtigung im Lehrberuf zu vermeiden und gesundheitlichen Folgeschäden vorzubeugen. Die Tagung liefert einen wichtigen Anteil in der Bewusstmachung dieses Phänomens, das im Kern alle Lehrämter betrifft. Sie liefert wertvolle Ansätze zur Praxisforschung in der Lehrergesundheit und gibt insbesondere für die Fächer Sport und Musik, in denen die Lehrerstimme bisweilen extrem belastet ist, Anregungen, um eventuell drohenden Stimmschäden vorzubeugen. Sie wendet sich an Lehramtsstudierende aller Fächer und ausübende (Sport- und Musik-) Pädagogen, die dazu angeleitet werden, die körpereigenen stimmlichen Ressourcen gezielt einzusetzen, um die individuellen Voraussetzungen zur Berufsausübung dauerhaft zu erhalten.

Organisiert wird die Veranstalter, bei der es sich um eine Kooperation der Hochschule für Musik und Theater Rostock und der Universität Rostock handelt, von Prof. Dr. Magnus Gaul (HMT) und Dr. Simone Lang (Universität Rostock).

Die Schirmherrschaft der Tagung übernimmt Armin Mueller-Stahl.

Media Contact

Angelika Thönes idw

Weitere Informationen:

http://www.hmt-rostock.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kostengünstige Greifer für die variantenreiche Fertigung

Greifer für Handhabungsaufgaben in kleinen Stückzahlen zu fertigen, ist zeitaufwändig und teuer. Ganz besonders dann, wenn sie nur kurz im Einsatz sind, weil sich das Produkt, das sie handhaben sollen,…

Ein hybrides Team: Mensch und Roboter …

… arbeiten Hand in Hand an der FHWS. Einblick in das IDEE-Forschungsprojekt „Interaktive, kollaborative Montage komplexer Bauteile“ (InKoMo) Die Mensch-Roboter-Kollaboration (MRK) in der Montage wird als Forschungsthema schon seit einigen…

Umweltfreundliche Alternative für Dieselkraftstoffe

Synthetische Kraftstoffe wie OME können CO2-Emissionen deutlich senken und zugleich die Verbrennung sauberer machen. Im Projekt NAMOSYN demonstrieren Ingenieure am Campus Straubing der TU München die Herstellung von OME als…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close