Fachtagung ‚IP-Management als strategischer Faktor für Unternehmen‘

Das Ziel dieser Tagung ist, einen Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis zu leisten, denn IP-Management wird auch für kleine und mittlere Unternehmen zu einem immer wichtigeren Thema. Zugleich hat der Begriff des Innovationsmanagements auch in der Wissenschaft verstärkt Beachtung gefunden.

Die Tagung richtet sich daher insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, die sich über die strategische Planung und Verwertung von Rechten des Geistigen Eigentums informieren wollen, sowie an Juristinnen und Juristen aus Unternehmen, Kanzleien, Wissenschaft, Verbänden und Behörden, die mit Immaterialgüterrecht befasst sind.

Termin: 30. September 2014
Zeit: 9.30 – 17.30 Uhr
Ort: Campus der Universität Bayreuth, Rechts- und Wirtschafts-wissenschaftliche Fakultät, Gebäude RW I, Hörsaal H 24, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth

Interessierte sind herzlich willkommen und können sich bis 23.9.2014 per Fax 0911 / 20 671-733 oder online anmelden unter www.bayern-innovativ-shop.de
Achtung! Es wird eine Teilnahmegebühr erhoben.

In der modernen Unternehmensführung entwickelt sich das Management von Immaterialgüterrechten, zum Beispiel Patenten, Urheberrechten oder Know-how (sog. Intellectual Property Rights, kurz: IP), rasant weiter. Der Schutz der Rechte des Geistigen Eigentums wird zu einem immer wichtigeren Thema.

Während es früher um die Patentanmeldung einzelner Erfindungen ging, geht es heute um eine betriebliche Managementaufgabe mit bereichsübergreifender Funktion. Dabei werden nicht nur F&E und die Rechtsabteilung einbezogen, sondern ebenso Geschäftsführung, Business Development, Produktion, Marketing und weitere strategische Unternehmensbereiche.

In dieser Fachtagung wird speziell das IP Management als strategischer Faktor in Unternehmen angesprochen. Dazu werden Schutzstrategien insbesondere für mittelständische Unternehmen vorgestellt, Verwertungsmöglichkeiten von Schutzrechten aufgezeigt sowie über Erfahrungen aus der Praxis berichtet.

Für weitere Informationen steht gern zur Verfügung:

Charlotte Fischer
Geschäftsführerin der Forschungsstelle für Wirtschafts- und Medienrecht (FWMR)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht II
Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
95447 Bayreuth
Telefon (+49) 0921 / 55-3515
E-Mail fwmr@uni-bayreuth.de
http://www.fwmr.uni-bayreuth.de
http://www.bayern-innovativ.de
http://www.bayreuth.ihk.de

Media Contact

Brigitte Kohlberg Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Meilenstein auf dem Weg zu nützlichen Quantentechnologien erreicht

Forschende der Universitäten Paderborn und Ulm entwickeln den ersten programmierbaren optischen Quantenspeicher. Kleinste Teilchen, die miteinander verbunden sind, obwohl sie teilweise tausende Kilometer trennen – Albert Einstein nannte dies eine…

Neue Elektrolyseverfahren für eine nachhaltige chemische Produktion

Basischemikalien, die als Grundstoffe für vielfältige Produkte wie Medikamente oder Waschmittel benötigt werden, lassen sich bislang nur mit enorm hohem Energie- und Rohstoffaufwand produzieren. Dabei sind häufig noch fossile Energieträger…

Innovative Nanobeschichtungen schützen vor Viren und Bakterien

Ein von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und der University of Birmingham geführtes EU-Forschungsprojekt entwickelt Nanobeschichtungen, die Viren und Bakterien inaktivieren. So sollen Kontaktinfektionen über Oberflächen vermieden und…

Partner & Förderer