Fachtagung »Hochschulwege 2015« bündelt Expertise zu Projekten der Hochschulentwicklung

Die Fachtagung »Hochschulwege 2015« werden Großprojekte in Studium und Lehre an Hochschulen und Universitäten thematisiert. lllustration: Claudia Zech und Johanna Diesel

Unter dem Titel »Hochschulwege 2015: Wie verändern Projekte die Hochschule?« kommen Expertinnen und Experten zusammen, die im Rahmen von lehrbezogenen Großprojekten tätig sind bzw. sich mit diesen wissenschaftlich auseinandersetzen.

Die Veranstaltung eröffnet der Rektor der Bauhaus-Universität Weimar, Prof. Dr.-Ing. Karl Beucke.

Durch die aktuellen Bund-Länder-Programme werden an den Hochschulen Großprojekte ermöglicht, die tief in die Strukturen und Prozesse der Hochschulen eingreifen. Unter hohem Einsatz personeller und finanzieller Ressourcen stellen sich die Hochschulen damit auf veränderte Anforderungen in der Gegenwart und Zukunft ein.

Die Tagung beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld, das sich zwischen hochschulweiten Drittmittel-Projekten und der jeweiligen Hochschule ergibt. Einem Feld, in dem es unweigerlich zu Reibungen kommt, da vorhandene Strukturen und Ziele in Konflikt mit neuen Zielen und Ideen geraten.

Projektbeteiligte aus verschiedenen Hochschulen werden in Vorträgen, Workshops oder Postern von ihnen betreute Vorhaben darstellen und aktuelle Stände sowie Problemlagen mit den Tagungsteilnehmerinnen und -teilnehmern diskutieren.

Dabei soll es um verschiedene Fragen bei der Projektdurchführung gehen, etwa, wie sie in der Antragsphase vorbereitet werden können, um spätere Blockaden zu verhindern. Ebenso soll erörtert werden, welche Akteure an- und eingebunden sein müssen, damit die Projektbeteiligten konstruktiv agieren können anstatt nur zu reagieren.

Die Arbeitssessions werden zudem durch zwei Keynotes und eine Podiumsdiskussion begleitet und vernetzt.

Weitere Informationen und das detaillierte Programm stehen auf der Tagungswebsite. Dort ist ab sofort auch die Anmeldung möglich.

www.uni-weimar.de/hochschulwege

Die Tagung wird von den Projekten Studium.Bauhaus und Professional.Bauhaus der Bauhaus-Universität Weimar organisiert. Für weitere Fragen steht Dr. Andreas Mai gern zur Verfügung:

Bauhaus-Universität Weimar
Studium.Bauhaus / Professional.Bauhaus
Dr. Andreas Mai, Projektleiter
E-Mail: andreas.mai@uni-weimar.de
Tel.: +49 (0) 36 43 / 58 12 50
www.uni-weimar.de/zue

http://www.uni-weimar.de/hochschulwege

Media Contact

Claudia Weinreich idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Damit weisse Blutkörperchen kein Burnout erleiden

Eine vom Schweizerischen Nationalfonds unterstützte Forschungsgruppe hat ein Gen identifiziert, welches T-Lymphozyten in die Erschöpfung treibt. Dies schafft neue Ansatzpunkte für wirksamere Immuntherapien. Wer einen schweren Kampf vor sich hat,…

HENSOLDT und Fraunhofer arbeiten gemeinsam an Weltraumüberwachungsradar

Lizenzen zur Serienreifmachung von GESTRA vergeben Der Sensorspezialist HENSOLDT hat eine Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR vereinbart, mit dem Ziel, den Technologiedemonstrator GESTRA (German Experimental Space…

Werkstoffe für die Wasserstoffwirtschaft

BAM koordiniert Projekt zu schnellerem Prüfverfahren für Metalle. Metallische Werkstoffe werden in einer künftigen Wasserstoffwirtschaft für Pipelines und andere zentrale Infrastrukturen benötigt. Bisher sind die Prüfverfahren, mit denen ihre Eignung…

Partner & Förderer