Experten zu akustischen Oberflächenwellen tagen in Dresden

SAW-basierter Mikro-Aktor zur Flüssigkeitszerstäubung Foto: SAWLab Saxony / IFW Dresden

Das „Surface Acoustic Wave Sensor & Actuator Symposium“ bietet eine Plattform für den wissenschaftlichen Ideenaustausch und informiert Partner aus Wissenschaft und Industrie über neue Forschungsresultate sowie innovative Anwendungen auf dem Gebiet der akustischen Oberflächenwellen (Surface Acoustic Waves, SAW).

Ihren Siegeszug traten SAW-Bauelemente zunächst als Hochfrequenzfilter in der Telekommunikation an. Inzwischen gehören sie zu den Schlüsselkomponenten der modernen Industriegesellschaft und werden auch in den Bereichen „Industrie 4.0“ und „Smart Home“ sowie in der Forschung eingesetzt, beispielsweise in der Mikrofluidik oder zur Überwachung und Steuerung von Prozessen, wo andere Technologien aufgrund der harschen Umgebungsbedingungen oder bewegten Anlagenteile nicht einsetzbar sind.

Neben dem bereits etablierten Gebiet der SAW-Sensoren werden in diesem Jahr erstmalig auch Mikro-Aktoren auf SAW-Basis vorgestellt. So werden diese neuartigen Bauelemente zunehmend zum Mischen und Zerstäuben, als akustische Mikro-Pinzetten oder für den Transport von Flüssigkeiten oder Tröpfchen im Bereich der Mikrofluidik angewandt. Sie sind ein Forschungsschwerpunkt im SAWLab des IFW Dresden.

Fernauslesbare SAW-Sensoren beispielsweise zur Gas-, Druck-, Kraft- oder Temperatur-Messung sowie zugehörige Reader und Antennen bleiben aber weiterhin im Mittelpunkt des Symposiums.

Das international seit 2010 etablierte SAW Symposium wird in diesem Jahr gemeinsam vom IFW Dresden/SAWLab-Saxony, der SAW Components Dresden GmbH und dem Silicon Saxony e. V. organisiert.

Web-Seite des Symposiums: http://www.saw-symposium.com/.

Kontakt:
Dr. Hagen Schmidt
Tel: + 49 351 4659 278
E-Mail: h.schmidt (at) SAWLab-saxony.de

Dr. Siegfried Menzel
Tel.: + 49 351 4659 214
E-Mail: s.menzel (at) SAWLab-saxony.de

IFW Dresden/SAWLab Saxony, www.sawlab-saxony.de

Media Contact

Dr. Carola Langer idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchleuchten im Nanobereich

Physiker der Universität Jena entwickeln einen der kleinsten Röntgendetektoren der Welt Ein Röntgendetektor kann Röntgenstrahlen, die durch einen Körper hin­durchlaufen und nicht von ihm absorbiert werden, aufnehmen und somit ein…

Wer hat das Licht gestohlen?

Selbstinduzierte ultraschnelle Demagnetisierung limitiert die Streuung von weicher Röntgenstrahlung an magnetischen Proben.   Freie-Elektronen-Röntgenlaser erzeugen extrem intensive und ultrakurze Röntgenblitze, mit deren Hilfe Proben auf der Nanometerskala mit nur einem…

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close