Experten aus aller Welt diskutieren an der Saar-Uni über Journalismus und Medientechnologien

Zu dieser Konferenz kommen am 22. und 23. März Experten aus der Journalismusforschung, der Technik- und Mediensoziologie sowie der Technik- und Mediengeschichte in der Villa Lessing in Saarbrücken zusammen. Im Mittelpunkt stehen die Entwicklung der Kommunikationstechnologien und ihr Einfluss auf die Arbeit der Medien.

Von der Datenübertragung per Telegraf bis zum Smartphone: Die Entwicklung technischer Kommunikationsmittel in den vergangenen 150 Jahren und wie Journalisten sie sich aneigneten und mit ihnen umgingen, beleuchten Experten aus aller Welt bei der Tagung, die der Professor für Kultur- und Mediengeschichte Clemens Zimmermann und der wissenschaftliche Mitarbeiter des Lehrstuhls Martin Schreiber in der Saarbrücker Villa Lessing veranstalten.

„Dabei werden die Entwicklungen und Prozesse in einen Forschungskontext eingebettet, der technische, soziale, kulturelle und mediale Entwicklungen miteinander verbindet“, erläutert der Wissenschaftler der Saar-Uni, der zur Tagung Experten aus Deutschland, Holland, Großbritannien, Israel, Japan und den USA erwartet.

Mit jeder medientechnologischen Neuerung ändert sich nicht nur die Geschwindigkeit der Nachrichtenübermittlung – auch die Arbeitsweise von Journalisten, ihr Selbstverständnis und die Produktionsprozesse in den Medienbetrieben wandeln sich. Bei der Konferenz werden Text- und Bildjournalismus im Printbereich im Vordergrund stehen, aber auch Rundfunk und Fernsehen sollen berücksichtigt werden. Das Spektrum des Tagungsprogramms reiche von der journalistischen Nutzung von Technologien wie dem Telegrafen bis zu den aktuellen digitalisierten Kommunikations- und Produktionssystemen, insofern verbinde die Konferenz erstmals eine aktuell hoch relevante Fragestellung mit einer historischen, erklärt Zimmermann.

Link zur Tagung: http://www.kmg.uni-saarland.de

Kontakt:
Prof. Clemens Zimmermann
und Martin Schreiber
Lehrstuhl für Kultur- und Mediengeschichte
Universität des Saarlandes, Fachrichtung 3.4 Geschichte
Tel.: 0681 302-6550, -6551
E-Mail: cl.zimmermann@mx.uni-saarland.de, m.schreiber@mx.uni-saarland.de

Media Contact

Gerhild Sieber Universität des Saarlandes

Weitere Informationen:

http://www.kmg.uni-saarland.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer