Erster Weltkongress zu Borderline-Persönlichkeitsstörungen in Berlin

Der Dachverband der Dialektisch-Behavioralen Therapie e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) laden dazu ein. Grundlagenforscher, Therapie-Entwickler und klinisch tätige Psychotherapeuten diskutieren die neuesten Entwicklungen zum Thema. Auch Familienangehörige und Betroffene nehmen an diesem Kongress teil. Die Veranstalter erwarten mehr als 1.000 Teilnehmer aus 40 Ländern.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
der erste internationale Kongress zur Borderline-Persönlichkeitsstörung findet von Donnerstag, den 1. Juli, bis zum Samstag, den 3. Juli 2010, in Berlin statt. Der Dachverband der Dialektisch-Behavioralen Therapie e.V. und die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) laden dazu ein. Grundlagenforscher, Therapie-Entwickler und klinisch tätige Psychotherapeuten diskutieren die neuesten Entwicklungen zum Thema. Auch Familienangehörige und Betroffene nehmen an diesem Kongress teil. Die Veranstalter erwarten mehr als 1.000 Teilnehmer aus 40 Ländern.
Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist eine schwerwiegende psychische Störung, die mit Beginn in der Adoleszenz auftritt. Etwa sechs Prozent der Jugendlichen in Deutschland fügen sich regelhaft Selbstverletzungen zu, quälen sich mit Selbstmordgedanken und nehmen Drogen um sich zu beruhigen. Die meisten der Betroffenen haben Schwierigkeiten, die Berufsausbildung abzuschließen und viele verbringen wertvolle Jahre ihres Lebens in psychiatrischen Kliniken. Schwere Missbrauchserfahrungen in der Kindheit – insbesondere im engeren Familienkreis – können die Krankheit auslösen. Im Rahmen einer

Pressekonferenz

am Donnerstag, den 1. Juli 2010, um 12.00 Uhr,

Berliner Congress Center, Alexanderstraße 11, 10178 Berlin,

möchten wir Sie gerne vorab sowohl über Programminhalte dieser Tagung als auch über neue Forschungs- und Behandlungsansätze informieren. Für Ihre Fragen stehen zur Verfügung:

• Prof. Dr. med. Dr. rer. soc. Frank Schneider, Präsident DGPPN
• Prof. Dr. med. Martin Bohus, Kongresspräsident
• Prof. Dr. med. Thomas Rinne, Präsident der European Society for Persoanlity Disorders (ESSPD)

• Anja Link, Geschäftsführerin Borderline-Trialog, Nürnberg

Ich würde mich sehr freuen, Sie zur Pressekonferenz und zum ersten internationalen Kongress Borderline-Persönlichkeitsstörung persönlich begrüßen zu können.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen
Dr. Thomas Nesseler
Hauptgeschäftsführer u. Pressesprecher
Bitte beachten Sie:
Informationen zum Kongress: http://www.borderline-congress.org
Presseanmeldung per Email an: borderline-congress@cpo-hanser.de

Media Contact

Dr. Thomas Nesseler idw

Weitere Informationen:

http://www.borderline-congress.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Gedächtnistraining für das Immunsystem

Nach einer Infektion merkt sich das Immunsystem den Krankheitserreger und kann deshalb bei einer erneuten Infektion schnell reagieren. Wissenschaftler der Universität Würzburg haben jetzt neue Details dieses Vorgangs entschlüsselt. Wenn…

Wundheilende Wellen

Wie fragen Zellen in unserem Körper nach dem Weg? Selbst ohne eine Karte, die ihnen den Weg weist, wissen sie, wohin sie gehen müssen, um Wunden zu heilen und unseren…

Treffen der Generationen im Herzen der Galaxis

Astronomen finden eine bisher unbekannte Population von Sternen nahe dem Zentrum der Milchstraße Das Zentrum unserer Heimatgalaxie gehört zu den sternreichsten Gebieten des bekannten Universums. Innerhalb dieser Region haben nun…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close