Ernährungsforschung trifft Wirtschaft

Das Innovationszentrum Technologien für Gesundheit und Ernährung (IGE) der Technischen Universität Berlin, der Wirtschaftsverband der Ernährungsindustrie Berlin (WVEB) und die Branchentransferstelle Ernährung (bte) laden zum „7. Treffpunkt der Ernährungswirtschaft – Wissens- und Technologietransfer individuell“ am 2. September 2010 ein.

Die Ernährungsindustrie in Berlin und Brandenburg ist mit rund 22.000 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von nahezu 10 Milliarden Euro einer der beschäftigungs- und umsatzstärksten Industriezweige der Region Berlin-Brandenburg. Darüber hinaus weist die Hauptstadtregion eine hohe Konzentration an exzellenten Forschungsinstitutionen im Bereich der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften auf.

Vor diesem Hintergrund setzt sich der „7. Treffpunkt der Ernährungswirtschaft“ das Ziel, die Bedeutung der Ernährungswirtschaft von der landwirtschaftlichen Erzeugung über die Verarbeitung und Veredelung bis hin zum Handel vorzustellen und die Herausforderungen und Zukunftsfragen der Branche zu diskutieren.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler kommen mit Wirtschaftsvertreterinnen und -vertretern zusammen, um den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu stärken und Forschungseinrichtungen mit Unternehmen zu vernetzen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren Strategien und Wege für mehr Wachstum, Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit in der Ernährungswirtschaft. Fragestellungen aus der betrieblichen Praxis können in kleinen Gesprächsrunden mit Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen erörtert und gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte entwickelt werden.

Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen.
Ort: Haus der Wirtschaft, Am Schillerpark 2, 10625 Berlin
Zeit: 2. September 2010, von 14.00 bis 18.00 Uhr
Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Dr. Edeltraud Mast-Gerlach, Innovationszentrum Technologien für Gesundheit und Ernährung an der TU Berlin (IGE), Tel.: 030/314-76627, E-Mail: edeltraud.mast-gerlach@tu-berlin.de, Internet: www.ige.tu-berlin.de
Die Medieninformation zum Download:
www.pressestelle.tu-berlin.de/medieninformationen/
„EIN-Blick für Journalisten“ – Serviceangebot der TU Berlin für Medienver-treter: Forschungsgeschichten, Expertendienst, Ideenpool, Fotogalerien un-ter: www.pressestelle.tu-berlin.de/?id=4608

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen