Elektro-Rennwagen der Hochschule Esslingen wird präsentiert

Bild: In der Werkstatt des E.Rennstalls. Studierende prüfen die Funktionen am Laptop<br>Foto: C. Fetzer<br>

Die Vorbereitungen beim E.Stall, dem Elektro-Rennstall der Hochschule Esslingen am Standort Göppingen laufen auf Hochtouren. Am Donnerstag, den 26. Juli um 17:30 Uhr wird hier „Eve12“, so heißt der neue Rennwagen, der Öffentlichkeit vorgestellt.

Beim offiziellen „Roll Out“ des Boliden berichten die Studierenden, die in den vergangenen Woche und Monaten den Flitzer gebaut haben, über ihre Arbeit und die Herausforderung, den ersten Rennwagen mit Elektroantrieb an der Hochschule Esslingen zu entwickeln und fertigen.

Der „Rennstall“ der Hochschule Esslingen war in den vergangenen Jahren bereits mit einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor bei den Studentenwettbewerben ganz vorne mit dabei. Das wollen nun auch die „Eve“-Konstrukteure des E.Stalls sein, wenn sie im Herbst nach Italien zu ihrem ersten „Formula-Student-Electric“-Wettbewerb reisen. Dort werden neben der Geschwindigkeit auch der Projektplan, die technische Umsetzung und die Teamstruktur bewertet.

„Wir arbeiten als Studierendengruppe völlig eigenständig“, sagt Maximilian Pohl vom E.Stall-Team. Zwar könne man bei Fragen auf die Ratschläge der Professoren und Mitarbeiter der Hochschullabore zurückgreifen. Die Projektplanung jedoch werde in Eigenregie übernommen, was auch gefordert und gefördert wird. „Wir freuen uns, dass das E.Stall-Team so engagiert arbeitet und nun mit dem ,Eve12‘ einen eindrucksvollen Rennwagen zum Leben erweckt hat“, sagt Professor Heinz Osterwinter, der am Standort Göppingen das Team betreut.

Zu der Veranstaltung am 26. Juli haben sich alle Sponsoren angekündigt, die das Entstehen des Rennwagens unterstützen – sie sind besonders gespannt, wie „Eve“ aussehen wird.

Pressekontakt:

Constantin Fetzer
Hochschule Esslingen
Standort Göppingen
Robert-Bosch-Str. 1
73037 Göppingen
Tel. 07161/679-1213 vormittags
Constantin.fetzer@hs-esslingen.de

Ansprechpartner für Medien

Cornelia Mack idw

Weitere Informationen:

http://www.hs-esslingen.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Niedertemperaturplasmen: Die maßgeschneiderte Welle

Plasmen werden in der Industrie zum Beispiel eingesetzt, um Oberflächen gezielt zu verändern, etwa Brillengläser oder Displays zu beschichten oder mikroskopische Kanäle in Siliziumwafer zu ätzen – eine Milliarden-Dollar-Industrie. Allerdings…

Innovationen durch haarfeine optische Fasern

Wissenschaftler der Universität Bonn haben auf ganz einfache Weise haarfeine, optische Faser-Filter gebaut. Sie sind nicht nur extrem kompakt und stabil, sondern auch noch in der Farbe abstimmbar. Damit lassen…

So schlank werden die Häuser der Zukunft

Ingenieurinnen und Ingenieure der HTWK Leipzig erforschen neue Materialien, um Gebäude nachhaltiger zu machen und Ressourcen zu sparen In der Einsteinstraße in Dresden entsteht aktuell ein Haus, das einen Einblick…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen