Einblick in die Informatikwelt von morgen

Es wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gefördert. Vom 12. bis 14. November präsentiert sich das Exzellenzcluster erstmals internationalen Gutachtern und der interessierten Öffentlichkeit.

Vertreter der Presse sind eingeladen, an einer feierlichen Abendveranstaltung
am Donnerstag, dem 13. November 2008, um 18.00 Uhr
in der Mechanischen Werkstatt, Alte Schmelz St. Ingbert
mit zahlreichen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft teilzunehmen.

Im spektakulären Ambiente der ehemaligen Industriehalle werden Forschungsprojekte aus der Informatikwelt von morgen anschaulich und unterhaltsam präsentiert. Die Gäste können dabei mit allen Sinnen erleben, wie die Zukunft Gestalt annimmt. (Um Anmeldung wird gebeten: per Fax: (0681) 302-70155 oder per E-Mail: kickoff@mmci.uni-saarland.de).

Von 13 bis 17 Uhr am gleichen Tag werden die am Exzellenzcluster beteiligten Wissenschaftler außerdem im Foyer des Max-Planck-Instituts für Informatik ihre Forschungsprojekte präsentieren. Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit können sich dort ein Bild von der großen Bandbreite der Informatikforschung im Saarland machen.

Mehr Informationen in folgender Pressemitteilung und auf den Webseiten des Clusters:
http://www.uni-saarland.de/de/medien/2008/11/1225979236
http://www.mmci.uni-saarland.de
Fragen beantworten:
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Tel. (0681) 302-58099
E-Mail: presse@cs.uni-sb.de
Tom In der Rieden
Tel. (0681) 302- 70150
E-Mail: idr@mmci.uni-saarland.de

Media Contact

Saar - Uni - Presseteam idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Holografie trifft Frequenzkämme

ForscherInnen am MPQ haben eine neue Technik entwickelt, um digitale Hologramme mit zwei interferierenden Frequenzkämmen tausendfach und in allen Regenbogenfarben zu erzeugen. Jeder hat schon einmal Hologramme gesehen, auf einer…

Binäre Mesokristalle aus dem Nanobaukasten

Forscherteam unter Konstanzer Leitung erzeugt erstmals dreidimensionale Mesokristalle aus zwei unterschiedlichen Typen von Nanokristallen – Platin und Magnetit. Dies legt den Grundstein für die Synthese neuartiger nanostrukturierter Festkörper mit bisher…

Hart im Nehmen: Sensorsysteme für extrem raue Umgebungen

Fraunhofer-Leitprojekt eHarsh… Bislang fehlt es der Industrie an robusten Sensoren, die extrem hohe Temperaturen und Drücke aushalten. Im Leitprojekt »eHarsh« haben acht Fraunhofer-Institute jetzt eine Technologieplattform für den Bau solcher…

Partner & Förderer