Einblick in die Informatikwelt von morgen

Es wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder gefördert. Vom 12. bis 14. November präsentiert sich das Exzellenzcluster erstmals internationalen Gutachtern und der interessierten Öffentlichkeit.

Vertreter der Presse sind eingeladen, an einer feierlichen Abendveranstaltung
am Donnerstag, dem 13. November 2008, um 18.00 Uhr
in der Mechanischen Werkstatt, Alte Schmelz St. Ingbert
mit zahlreichen Gästen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft teilzunehmen.

Im spektakulären Ambiente der ehemaligen Industriehalle werden Forschungsprojekte aus der Informatikwelt von morgen anschaulich und unterhaltsam präsentiert. Die Gäste können dabei mit allen Sinnen erleben, wie die Zukunft Gestalt annimmt. (Um Anmeldung wird gebeten: per Fax: (0681) 302-70155 oder per E-Mail: kickoff@mmci.uni-saarland.de).

Von 13 bis 17 Uhr am gleichen Tag werden die am Exzellenzcluster beteiligten Wissenschaftler außerdem im Foyer des Max-Planck-Instituts für Informatik ihre Forschungsprojekte präsentieren. Journalisten und die interessierte Öffentlichkeit können sich dort ein Bild von der großen Bandbreite der Informatikforschung im Saarland machen.

Mehr Informationen in folgender Pressemitteilung und auf den Webseiten des Clusters:
http://www.uni-saarland.de/de/medien/2008/11/1225979236
http://www.mmci.uni-saarland.de
Fragen beantworten:
Friederike Meyer zu Tittingdorf
Tel. (0681) 302-58099
E-Mail: presse@cs.uni-sb.de
Tom In der Rieden
Tel. (0681) 302- 70150
E-Mail: idr@mmci.uni-saarland.de

Media Contact

Saar - Uni - Presseteam idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer