Difu-Dialog: Investitionsrückstand und -bedarf?

Schätzungen des kommunalen Investitionsbedarfs zeigen schon seit langem, dass die Schere zwischen dem Bedarf und den tatsächlich getätigten Investitionen groß ist. Dieser Investitionsstau hat erhebliche negative Folgen für die Qualität der kommunalen Daseinsvorsorge und führt im Vergleich zu einer optimierten Erhaltungsstrategie der Infrastruktur zu Zusatzbelastungen der kommunalen Haushalte in Milliardenhöhe.

Es wird thematisiert, welche Ursachen der Investitionsrückstand hat, welches seine Auswirkungen sind und welche strategischen Möglichkeiten bestehen (z.B. Facility Management, neue Finanzierungsformen, PPP), trotz knapper kommunaler Kassen die kommunale Investitionstätigkeit wieder verstärken zu können.

Vortragende:
Dr. Busso Grabow, Dipl.-Kfm. (FH) Stefan Schneider (Wissenschaftler im Forschungsbereich Wirtschaft und Finanzen), Dipl.-Volksw. Michael Reidenbach, Berlin (ext.)
Termin:
12. November 2008, 17 Uhr
Veranstaltungsort :
Ernst-Reuter-Haus, Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Raum 24, S-Bahn: Tiergarten (ca. 2 Minuten Fußweg).
Veranstaltungszuschnitt:
Das Deutsche Institut für Urbanistik veranstaltet jährlich im „Wintersemester eine offene Vortrags- und Dialogreihe, die sich der „Zukunft der Städte jeweils anhand von verschiedenen Themenschwerpunkten widmet. In dem Forum stellen an Stadtentwicklungsfragen Interessierte aus Wissenschaft und Praxis in Workshop-Atmosphäre neue Erkenntnisse zur Debatte und diskutieren offene Fragen. Je nach Thema setzt sich dieser überwiegend aus dem Raum Berlin-Brandenburg kommende Kreis fachkundiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bundes- und Landesverwaltungen, Bezirksämtern, Stadtverwaltungen und anderen öffentlichen und privaten Einrichtungen sowie Medien unterschiedlich zusammen. Der erste Teil der Veranstaltung dient der Präsentation des jeweiligen Themas durch die Vortragenden, der zweite der offenen Diskussion. Anschließend besteht die Möglichkeit, das Gespräch in lockerer Atmosphäre am Stehtisch fortzusetzen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Informationen zum Gesamtprogramm der Difu-Dialoge 2008/2009 finden Sie unter http://www.difu.de/seminare/08-09-difu-dialoge.pdf

Themenvorschau auf die nachfolgenden Veranstaltungen:

– 3.12.2008, 17 Uhr Industrielle Brachen in Barcelona – Erneuerungschancen für die Stadt/Buchpräsentation „Stadtmachen.eu“ (Gemeinsame Veranstaltung von Difu und Wüstenrot Stiftung)

Dr. Kristina Hasenpflug, Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg, Maria Buhigas, Architektin, Barcelona Regional, Barcelona, Dipl.-Ing. Jochem Schneider, bueroschneidermeyer, Stuttgart, Dipl.-Ing. Michael Künzel, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin

– 21.1.2009, 17 Uhr Sieben Jahre Stadtumbau Ost: Was wurde erreicht?
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Klaus J. Beckmann, Dr. Bettina Reimann, Deutsches Institut für Urbanistik
– 18.2.2009, 17 Uhr Klimaschutz: Neue Herausforderungen für Kommunen?
Dipl.-Ing. Cornelia Rösler, Deutsches Institut für Urbanistik, Köln
i.A. Sybille Wenke-Thiem
Kurzinfo: Deutsches Institut für Urbanistik
Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu), Berlin, ist als größtes Stadtforschungsinstitut im deutsch­sprachigen Raum die Forschungs-, Fortbildungs-und Informationseinrichtung für Städte, Kommunal­verbände und Planungsgemeinschaften. Ob Stadt- und Regional­entwicklung, Wirtschaftspolitik, Städtebau, Soziale Themen, Umwelt, Verkehr, Kultur, Recht, Verwaltungsthemen oder Kommunal­finanzen: Das 1973 gegründete unabhängige Institut bearbeitet ein umfangreiches Themenspektrum und beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit allen Aufgaben- und Problemstellungen, die die Kommunen heute und in Zukunft zu bewältigen haben. Grundlage des Handelns des als GmbH geführten Instituts ist die Gemein­nützigkeit. Der Verein für Kommunalwissenschaften e.V. (VfK) ist alleiniger Gesellschafter der GmbH.
Pressekontakte:
Deutsches Institut für Urbanistik GmbH, Ernst-Reuter-Haus
Straße des 17. Juni 112, 10623 Berlin
Telefon: 030/39001-209, Telefax: 030/39001-130, E-Mail: wenke-thiem@difu.de
Internet: http://www.difu.de
Weitere Informationen:
http://www.difu.de Difu-Homepage
http://www.difu.de/seminare/seminarliste.phtml Aktuelle Veranstaltungen
http://www.difu.de/seminare/difu-seminare-gesamtprogramm.pdf Difu-Jahresprogramm 2009

http://www.difu.de/seminare/08-09-difu-dialoge.pdf (Gesamtprogramm Difu-Dialoge)

Media Contact

Sybille Wenke-Thiem idw

Weitere Informationen:

http://www.difu.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Live-Webinar 10.12.: Fraunhofer IPA vs. Corona

Aktuelle Anwendungsfälle aus der angewandten Forschung Die Corona-Pandemie stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, denn es gilt, die Bevölkerung und den Wohlstand optimal zu schützen. Expertinnen und Experten von Fraunhofer…

Und der Haifisch, der hat Zähne

Besonderheit im Zahnschmelz von Haifischzähnen entdeckt Haifischzähne müssen während ihrer kurzen Verweildauer auf den Punkt funktionieren: Der Port-Jackson-Stierkopfhai ernährt sich von harten Beutetieren wie Seeigeln und Muscheln. Seine Zähne müssen…

Quantenphotonik für abhörsichere Kanäle und extrem genaue Sensoren

Yes, we quant! Forscherinnen und Forscher am Fraunhofer IZM wollen die Quantenphysik aus den Lehrbüchern in die Realität bringen. Mit Hilfe von optischen Glas-integrierten Wellenleitern entwickeln sie eine universelle Plattform,…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close