CAR Symposium: Das intelligente Auto

Veranstalter Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer erwartet renommierte Gastredner, darunter Mary Barra, CEO General Motors, und Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG.

Sie diskutieren gemeinsam über die Neudefinition von Mobilität und künstlicher Intelligenz im Fahrzeug. Weitere Themen sind Fahrzeug-Innenraummaterialien, autonomes Fahren oder das Absichern bei Cyber-Attacken.

Refugees welcome

Am Freitag, 12. Februar startet die Karrieremesse CAR-connect. Neu ist, dass sie ihre Pforten erstmals auch für Flüchtlinge öffnet. Zusammen mit der Bezirksregierung Arnsberg wurden per Fragebogen knapp 200 Interessierte ausgewählt, damit die Fachkundigen unter ihnen die Kontaktmöglichkeiten der Berufseinstiegsmesse nutzen können.

Dudenhöffer: „Mit dieser Aktion wollen wir einen konkreten Beitrag zur Integration leisten, auch wenn er zahlenmäßig überschaubar ist.“ Im Beisein hochrangiger Gäste aus dem NRW-Arbeitsministerium werden die Teilnehmer um 10 Uhr offiziell im Bochumer RuhrCongress begrüßt. Insgesamt werden rund 2.500 Hochschulabsolventen erwartet, die auf mehr als hundert Unternehmen aus der Automobilbranche treffen.

Weitere Informationen: Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer, ferdinand.dudenhoeffer@uni-due.de, Tel. 0203/379-1111, http://www.car-symposium.de/, http://bochum.car-connects.de/

Redaktion: Beate Kostka, Tel. 0203/379-2430, 0172/2365-379, beate.kostka@uni-due.de

Ressort Presse
Universität Duisburg-Essen
Stabsstelle des Rektorats
http://www.uni-due.de/presse

Media Contact

Beate Kostka idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Nanowirbel mit besonderer Eigenschaft

In manchen magnetischen Materialien lassen sich wirbelförmige Nano-Strukturen erzeugen: sogenannte Skyrmionen. Forschende am PSI haben nun erstmals antiferromagnetische Skyrmionen erschaffen und nachgewiesen. Ihre Besonderheit: In ihnen sind entscheidende Bausteine gegenläufig…

Meeresspiegelanstieg: Stabilitäts-Check der Antarktis offenbart enorme Risiken

Je wärmer es wird, desto rascher verliert die Antarktis an Eis – und viel davon wohl für immer. Dies hat ein Team des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, der Columbia University und…

In Wäldern nicht aufräumen

Bitte nicht stören: Nach Waldbränden, Borkenkäferbefall oder anderen Schädigungen sollte in den betroffenen Wäldern nicht aufgeräumt werden. Das schreibt ein Forschungsteam in „Nature Communications“. Stürme, Brände, Borkenkäfer: Weltweit sind viele…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close