BVDW: "Bewegtbild im Web"-Konferenz setzt neue Maßstäbe für Kreative, Medienmacher und Werbewirtschaft

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. setzt mit der „Bewegtbild im Web“-Konferenz am 27. Oktober 2011 in Berlin neue Maßstäbe für Kreative, Medienmacher und Werbewirtschaft. Auf der Konferenz diskutieren führende Branchenexperten und internationale Keynote-Speaker über das Innovationspotenzial von Bewegtbild-Inhalten, Social Media als Treiber für Online-Videos und Video-Advertising als neue Grundfeste der werbungtreibenden Unternehmen.

Gemeinsam mit Top-Referenten der digitalen Wirtschaft analysieren Experten führender Medienhäuser die Zukunft der Markenkommunikation in einer sich verändernden Medienlandschaft. Die „Bewegtbild im Web“-Konferenz des BVDW findet erstmals als offizieller Pre-Event zum DMMA OnlineStar 2011 in der Kreativ- und Szene-Location RADIALSYSTEM V am 27. Oktober 2011 in Berlin statt. Weitere Informationen auf der Veranstaltungsseite unter www.bewegtbild-konferenz.de und unter www.bvdw.org.

Bewegtbild im Web begeistert die Massen

„Online-Videos bieten mit In-Stream Video Ads und In-Page Video Ads für die Markenkommunikation attraktive Werbeoptionen und erfreuen sich einer ungebremsten Nachfrage am Markt. Mehr denn je vertrauen werbungtreibende Unternehmen auf Bewegtbild-Inhalte in ihrem Marketing-Mix. Insbesondere mit dem Premium-Segment der Video-Inhalte begeistert Bewegtbild im Web die Massen. Mit dieser Konferenz vernetzt der BVDW die marktentscheidenden Akteure und bringt mit den hochkarätigen Referenten genau die Zukunftsthemen zur Sprache, welche die digitale Wirtschaft in den kommenden Jahren vorantreiben werden“, sagt Tanja Feller, BVDW-Geschäftsführerin.

Intensive Diskussionen auf hohem Niveau

„Die Besucher unserer Konferenz erwarten viele intensive Diskussionen auf hohem Niveau. Wie kann die Knappheit von Video-Inventar überwunden werden? Welche erfolgreichen Bewegtbild-Strategien eignen sich für Werbungtreibende? Liegen innovative Bewegtbild-Formate im Trend statt einer TV-Zweitverwertung? Im Diskurs werden die Teilnehmer die Fragen beantworten und die Lösung finden, wie welche Werbeformen wirken und dabei den maximalen Erfolg bescheren“, betont Christoph N. von Dellingshausen, BVDW-Vizepräsident.

Führende Branchenexperten diskutieren zu Bewegtbild im Web

Die „Bewegtbild im Web“-Konferenz greift die aktuellsten Trendthemen auf und positioniert sich weit über die Grenzen der digitalen Wirtschaft hinaus als Veranstaltung für Kreative, Medienmacher und Werbewirtschaft. Führende Branchenexperten und internationale Keynote-Speaker diskutieren über das Innovationspotenzial von Bewegtbild-Inhalten, Social Media als Treiber für Online-Videos und Video-Advertising als neue Grundfeste der werbungtreibenden Unternehmen.

Bewegtbild als wichtiges Geschäftsfeld der digitalen Wirtschaft

Auf der Suche nach dem richtigen Storytelling liefern die Podiumsdiskutanten die Antworten für den idealen Video-Spot und definieren, wohin der Weg von Bewegtbildwerbung im Internet gehen wird. Abschließend analysieren Top-Referenten der digitalen Wirtschaft gemeinsam mit Experten führender Medienhäuser die Zukunft der Markenkommunikation in einer sich verändernden Medienlandschaft. Mit dem abwechslungsreichen Veranstaltungsprogramm zur Konferenz bestätigt der BVDW die erhebliche Relevanz von Bewegtbild mit In-Stream Video Ads und In-Page Video Ads als wichtige Geschäftsfelder der digitalen Wirtschaft und ihrer angeschlossenen Branchen.

Offizieller Pre-Event zum DMMA OnlineStar 2011

Die „Bewegtbild im Web“-Konferenz findet erstmals als offizieller Pre-Event zum DMMA OnlineStar 2011 in der Kreativ- und Szene-Location RADIALSYSTEM V am 27. Oktober 2011 in Berlin statt. Veranstaltet wird die „Bewegtbild im Web“-Konferenz durch den Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Informationen zu Rednern, Programm, Kooperationsmöglichkeiten und Tickets sowie aktuelle Nachrichten und Show-Cases rund um Online-Videos und Bewegtbild im Web finden sich auf der offiziellen Konferenzwebseite unter www.bewegtbild-konferenz.de.

Kontakt:
Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.
Berliner Allee 57, 40212 Düsseldorf
www.bvdw.org
Ansprechpartner für die Presse:
Mike Schnoor, Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)211 600456-25, Fax: -33
schnoor@bvdw.org
Über den BVDW
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist die Interessenvertretung für Unternehmen im Bereich interaktives Marketing, digitale Inhalte und interaktive Wertschöpfung. Der BVDW ist interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der digitalen Wirtschaft. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, Effizienz und Nutzen digitaler Medien transparent zu machen und so den Einsatz in der Gesamtwirtschaft, Gesellschaft und Administration zu fördern. Im ständigen Dialog mit Politik, Öffentlichkeit und anderen Interessengruppen stehend unterstützt der BVDW ergebnisorientiert, praxisnah und effektiv die dynamische Entwicklung der Branche. Die Summe aller Kompetenzen der Mitglieder, gepaart mit den definierten Werten und Emotionen des Verbandes, bilden die Basis für das Selbstverständnis des BVDW. Wir sind das Netz.

Media Contact

Mike Schnoor BVDW Presse

Weitere Informationen:

http://www.bvdw.org

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer