Biogas Produktion im Landwirtschaftssektor

Vor dem Hintergrund des gesteigerten Interesses an der energetischen Biomassenutzung in den Ländern Polen und Deutschland, wurde im April 2009 durch die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Deutschlands, Ilse Aigner und dem polnischen Landwirtschaftsminister, Marek Sawicki, eine gemeinsame Arbeitsgruppe zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe etabliert.

Die Gruppe setzt sich aus acht wissenschaftlichen Institutionen aus beiden Ländern zusammen, die sich übergeordnet mit Forschungsfragen innerhalb des Themengebietes „energetische Biomassenutzung“ auseinandersetzen. Auch soll die Arbeitsgruppe den bilateralen Informations- und Erfahrungsaustausch intensivieren sowie Möglichkeiten gemeinsamer Projektaktivitäten prüfen.

In diesem Zusammenhang wird im Rahmen der internationalen Messe FARMA am 9. Oktober 2009 auf dem Messegelände in Posen erstmals eine Konferenz stattfinden, die die Bioenergiebereitstellung in den zwei Ländern zum Thema hat. Ziel dieser Tagung ist es, die nachhaltige Produktion von Biogas auf Basis landwirtschaftlicher Rohstoffe und den damit verbundenen Handlungsbedarf im länderübergreifenden Austausch zu diskutieren. Außerdem werden die gegenwärtigen technischen, ökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Biogassektors der beiden Länder vergleichend analysiert.

Zum Beispiel werden Dr. Piotr Pasyniuk vom Institut für Bau, Mechanisierung und Elektrifizierung in der Landwirtschaft (Warschau) über die Aktivitäten der „Deutsch-Polnischen Arbeitsgruppe zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe“ und Dipl.-Ing. Michael Seiffert vom Deutschen BiomasseForschungsZentrum (Leipzig) über die Rahmenbedingungen der Bereitstellung und Nutzung von Bioenergie in Deutschland berichten.

Teilnehmen werden neben Experten des Umwelt- und Agrarsektors, der Energie- und Verfahrenstechnik aus Wissenschaft und Praxis ebenso politische Entscheidungsträger der Landwirtschaftsministerien beider Länder. Die Konferenz wird durch die Internationale Messe Posen, die polnische Fachzeitschrift „Saubere Energie“ und die Deutsch-Polnische Arbeitsgruppe zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe organisiert. Die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und der polnische Landwirtschaftsminister übernehmen die Schirmherrschaft.

Programmdetails und Anmeldung: http://www.dbfz.de/files/flyer_bioenergie_konferenz.pdf

Kontakt: Antje Sauerland, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
E-Mail: antje.sauerland@dbfz.de, Tel. +49-341-2434-119

Media Contact

Antje Sauerland idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer