Binnenmarkt und Verbraucherschutz in der EU

„Grenzenloser europäischer Binnenmarkt vs. Stärkung europäischer Verbraucherrechte“ ist der Titel einer europäischen Fachkonferenz, die am Montag, dem 10. Mai, an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) stattfindet. Eingeladen hat Ministerin Anita Tack (Linke) im Rahmen des Brandenburger Vorsitzes der Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK).

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Wege und Möglichkeiten aktueller europäischer Verbraucherschutzpolitik. „Verbraucherschutz hört nicht an der Landesgrenze auf. Der Informationsbedarf zu allen Fragen des grenzüberschreitenden Verkehrs von Waren-, Werk- und Dienstleistungen ist sehr hoch. Die Regelung der Verbraucherrechte durch das Europäische Parlament steht nach wie vor auf der Tagesordnung“, so Tack. Sie weist darauf hin, dass die Europa-Universität bewusst als Veranstaltungsort gewählt wurde.

„Die Stadt, unmittelbar an der Grenze nach Polen gelegen, beherbergt auch das gemeinsame deutsch-polnische Verbraucherinformationszentrum. Der Universitätsstandort mit international ausgerichteten Fakultäten und einem Forschungsinstitut für das Recht der Europäischen Union ermöglicht eine fundierte Diskussion mit ausgewiesenen Fachwissenschaftlern“, sagt die Ministerin.

Erwartet werden rund 100 Teilnehmer, darunter Vertreter der EU-Kommission und des Europaparlaments, der Europäischen Vereinigung der Verbraucherverbände (BEUC), des Bundes und der Länder, der polnischen Regierungsverwaltung, der Europa-Universität Viadrina, von Verbraucherverbänden sowie Wirtschaftskammern und -verbänden.

Medienvertreter sind eingeladen zur Eröffnung der Konferenz durch Ministerin Anita Tack, am Montag, dem 10. Mai, um 11.00 Uhr, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Große Scharrnstraße 59, Hauptgebäude, Raum 109.

Media Contact

Annette Bauer idw

Weitere Informationen:

http://www.euv-frankfurt-o.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Wie schwache Kräfte Zellmembranen verformen

ETH-​Forschende konnten zeigen, warum biologische Zellen erstaunlich vielfältige Formen annehmen können: Dies hat mit der Anzahl und Stärke lokaler Kräften zu tun, die von Innen auf die Zellmembran wirken. Die…

Schnelle Hilfe für Verschüttete

Mobiles Radargerät ortet Lebenszeichen Sei es bei Lawinen, sei es bei Erdbeben – Verschüttete müssen schnellstmöglich geborgen werden. Mit einem neuartigen mobilen Radargerät des Fraunhofer-Instituts für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR…

Störungen im Produktionsablauf frühzeitig erkennen

Digitalisierung in der industriellen Fertigung Automatisierte Montageprozesse sind ein Schlüssel zum Erfolg. Sie ermöglichen eine störungsfreie Produktion, eine große Präzision bei der Fertigung und größere Flexibilität je nach den Marktanforderungen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close