Besser klicken, tippen und drücken

Die technischen Möglichkeiten entwickeln sich mit rasanter Geschwindigkeit weiter. Unsere Geräte werden immer multifunktionaler, leistungsfähiger, kleiner und vernetzter. Die Nutzer müssen damit Schritt halten. Dabei möchten sie ihre Aufgaben nicht nur fehlerfrei, sondern auch mit Spaß und Motivation erledigen. Immer mehr Unternehmen haben diese Herausforderung erkannt und die nutzergerechte Produktgestaltung als ein wichtiges Ziel in ihre Entwicklungsstrategie einbezogen. Gelegenheit zum fachlichen Austausch über neue Entwicklungen und Trends bietet die 5. VDI-Fachtagung USEWARE 2010, die das VDI Wissensforum am 13. und 14. Oktober 2010 in Baden-Baden veranstaltet.

„Die Tagung bietet eine eigenständige und auf industrielle Anwendungen ausgerichtete Plattform, die das Themenfeld der nutzergerechten Gestaltung technischer Systeme abdeckt. Über die vielen Jahre des Bestehens hat sich eine sehr gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Ingenieuren, Informatikern, Psychologen und Designern etabliert, die gerade in diesem Themenfeld eine absolute Notwendigkeit ist“, sagt Tagungsleiter Prof. Dr.-Ing. Detlef Zühlke vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern.

Die Tagung USEWARE hat die Tradition weiterentwickelt, Wissenschaftler aus den Hochschulen und Praktiker aus den Unternehmen zusammenzubringen, um gemeinsam den wissenschaftlichen Fortschritt in innovative Produkte zu überführen.

Der Branchentreff bietet eine gute Gelegenheit, persönliches Networking zu betreiben und sich praxisnah auszutauschen, um das tägliche Arbeiten erfolgreicher und anwendungsfreundlicher zu gestalten.

Fachliche Träger der Tagung sind das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), Kaiserslautern, das Institut für Automatisierungstechnik der TU Dresden sowie die VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA).

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/useware2010 oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-2 01, Telefax: -1 54.

Über das VDI Wissensforum

Das VDI Wissensforum mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die fast 1.000 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

Media Contact

Nora Kraft VDI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer