Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien 2007 in Hannover

Vom 22. bis 24. November trifft sich die Deutsche Gesellschaft für Biomaterialien (DGBM) zur Jahrestagung in Hannover. Tagungsort ist das Gebäude J6 der Medizinischen Hochschule Hannover, Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

Gastgeber ist das Zentrum für Biomedizintechnik der Leibniz Universität mit dem gemeinsamen Sonderforschungsbereich 599 „Zukunftsfähige bioresorbierbare und permanente Implantate aus metallischen und keramischen Werkstoffen“ von Medizinischer Hochschule und Leibniz Universität.

Die Tagung bildet den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung im deutschsprachigen Raum ab. Sie ist in besonderer Weise darauf ausgerichtet, den Bezug zwischen Biomaterialforschung und der Anwendung am Patienten herzustellen. Daher werden klinische Fragen von renommierten Medizinerinnen und Medizinern umrissen und anschließend in Referaten die aktuellen Ansätze zur Lösung dieser Problemstellungen diskutiert. Zusätzlich konnten Vertreterinnen und Vertreter der Industrie gewonnen werden, ihre bereits in der Umsetzungsphase zum Produkt befindlichen Forschungsleistungen zu erläutern. Gemeinsam soll so die gesamte Kette von der medizinischen Fragestellung bis hin zum Produkt dargestellt werden. Schwerpunktthemen sind dabei Nanomaterialien, Neuroprothesen, Mittelohr- und kardiovaskuläre Implantate.

Ein Thema sind beispielsweise die Hintergründe und Anforderungen an ein Mittelohrimplantat: Zunächst wird die Problemstellung aus klinischer Sicht geschildert, anschließend erläutern Vorträge über Konzepte für zukünftige Mittelohrimplantate unter biomechanischen Aspekten. Außerdem werden neue Nano-Materialien für Implantate vorgestellt, die sich noch in der Entwicklung befinden. Auch die Verbesserung der Implantate durch besondere Herstellungsverfahren wird thematisiert.

Am Donnerstag, 22. November 2007 hält Prof. Heinz Haferkamp einen öffentlichen Abendvortrag zum Thema „Vom Stahl zum Nanobiomaterial“, er beginnt um 20 Uhr im Hörsaal des Gebäudes J6.

Am Freitag, 23. November, 19 Uhr, empfängt Stephan Weil, Oberbürgermeister der Stadt Hannover die Konferenzteilnehmer im Neuen Rathaus zu einem Festabend im Gartensaal.

Informationen zu Ablauf und Programm der Tagung sind im Internet auf der Seite www.mhh-hno.de/sfb599/veranstaltungen.htm zu finden.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Prof. Birgit Glasmacher, Zentrum für Biomedizintechnik unter Telefon 0511/762-3828 oder per E-Mail unter glasmacher@ifv.uni-hannover.de oder Prof. Thomas Lenarz, MHH-Klinik für Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, unter Telefon 0511/532-6565 oder per E-Mail unter lenarz.thomas@mh-hannover.de gern zur Verfügung.

Media Contact

Dr. Stefanie Beier Leibniz Universität Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer