Risikomanagement im globalen Einkauf & in Beschaffungsnetzwerken im Maschinen- und Anlagenbau

Die Bedeutung des Einkaufs im Maschinen- und Anlagenbau als einer der wichtigsten Ertragshebel ist in den letzten Jahren erheblich gestiegen. Die zunehmende Verlagerung von Wertschöpfungsketten und eine intensive Vernetzung mit Zulieferern im globalen Einkauf und in Beschaffungsnetzwerken des Maschinen- und Anlagenbaus gelten einerseits als Erfolgsmodell für eine zeitgemäße Organisation des Einkaufs. Andererseits stehen sie aber auch für eine besonders anspruchsvolle und damit risikobehaftete Strukturform.

Eine Konsequenz daraus ist die Einführung professioneller Methoden und Vorgehensweisen wie sie beispielsweise in einigen Industriezweigen schon lange üblich sind. Für die mittelständischen Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus stellt die Einführung des Risikomanagements eine besondere Herausforderung dar. Sie müssen für Risiken, die bei der beschaffungsseitigen Planung, Steuerung und Überwachung der internen und externen Wertschöpfung eines Unternehmens Sorge tragen.

Im Rahmen dieser Konferenz erhalten Sie praktische Hinweise, wie Sie neue Beschaffungsmärkte erschließen und Ihre globalen Risiken im Einkauf und Beschaffungsnetzwerken beherrschen. Nutzen Sie die Möglichkeit zum Networking und zum Erfahrungsaustausch mit den Referenten und anderen Teilnehmern.

Profitieren Sie u.a. vom Erfahrungsaustausch über folgende Themen:

  • Risikoanalyse gleich bei Lieferantenauswahl
  • Betrachtung von Risikopositionen im Rahmen von Lieferantenentscheidungen
  • Risikominimierung im Low-Cost-Country-Sourcing: Wie Maschinen- und Anlagenbauunternehmen ihre Versorgungswege mit China und Indien absichern können
  • Reakteur oder Akteur – Die Rolle des Konstrukteurs und des Einkäufers bei Lieferantenentscheidungen
  • Optimierung von Produktkosten, Time-to-Market, Qualität und Innovation durch Einbindung der Beschaffungsingenieure in wichtigen Entwicklungsprojekten
  • Vermeidung vom Wettbewerbsvorteil durch unkontrollierten Know-how-Abfluss in Beschaffungsnetzwerken

Zielgruppe:

Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung, Direktoren, Leiter und führende Mitarbeiter der Abteilungen:

• Einkauf/Beschaffung
• Strategischer Einkauf
• Corporate Purchasing
• Supply Management
• Global Sourcing
• Materialwirtschaft
• Lieferantenmanagement/ Supplier Relationship Management
• Supply Chain Management
• Logistik

Aus allen Unternehmen

Eventinformation:

Kelly Harrison
Marketing Manager
Unter den Linden 21
10117 Berlin
Tel: +49 (0) 30 890 61 240
Fax: +49 (0) 30 890 61 343
Email: k.harrison@marcusevansde.com

Media Contact

Felix Schumacher marcus evans

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer