EUROFORUM-Konferenz: Private Baufinanzierung 2007

Eine Krise wie derzeit auf dem US-amerikanischen Immobilienmarkt ist auf dem deutschen Baufinanzierungssektor nicht zu erwarten. Trotz günstiger Konditionen ist die Nachfrage nach Baugeld nur gering.

Die Zahl der Baugenehmigungen ist im ersten Halbjahr 2007 um weitere rund 38 Prozent eingebrochen. Neben der schwachen Nachfrage kämpfen die Baufinanzierer auch mit dem niedrigen Zinsniveau und dem zunehmenden Wettbewerb untereinander und durch ausländische Anbieter.

Auf der EUROFORUM-Konferenz „Private Baufinanzierung 2007“ (18. und 19. Oktober 2007, Köln) werden die unterschiedlichen Strategien der Banken zur Vermarktung von Baufinanzierungen diskutiert und das schwierige Marktumfeld vorgestellt. Thomas Mörchen (Fortis Credit4me GmbH) beschreibt den Ansatz des belgisch-niederländischen Kreditinstitutes Fortis mit einem modernen Retail-Vertrieb Immobilienfinanzierungen zu verkaufen. Wie Baufinanzierungen über den Direkt-Vertriebsansatz erfolgreich am Markt platziert werden können, erläutert Franz Lücke (ING DiBa AG).

Aus Sicht eines Finanzierungsvermittlers zeigt Ronald Slabke (Hypoport AG) die aktuellen Markttrends zur Immobilienfinanzierung in Deutschland und Europa auf. Der Vorstandsvorsitzende der PlanetHome AG, Dr. Bernd Klosterkemper, geht auf die Idee einer „partnerbasierten Baufinanzierungsvermittlung“ als Antwort auf den zunehmenden Wettbewerbsdruck am Finanzierungsmarkt ein. Die Sicht der Verbraucher auf den teilweise als intransparent empfunden Baugeld-Markt beschreibt Arno Gottschalk (Verbraucherzentrale Bremen e.V.).

Die Möglichkeiten durch standardisierte Prozesse, Baufinanzierungen zu vereinfachen, ist das Thema von Franz Schmidpeter (GMAC-RFC Deutschland GmbH).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-baufinanz07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH – Ein Unternehmen der Informa Group
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Media Contact

Dr. Nadja Thomas EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer