Fachtagung zu neuen Entwicklungen und Anwendungen der drahtlosen Kommunikation

Zu dem wissenschaftlich-technischen Gedankenaustausch werden namhafte Referenten aus Wissenschaft, Forschung sowie aus Entwicklungsabteilungen der Industrie erwartet. Die Veranstaltung wird von der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) Berlin in Kooperation mit der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung und der Forschungsgruppe INKA ausgerichtet.

Die drahtlose Kommunikation hat in den letzten Jahren rasant an Bedeutung gewonnen. Ob Mobiltelefon oder Notebook, Navigations- oder Fernsehgerät, Kraftfahrzeug oder Arbeitsbekleidung – überall kommt die Technik zur Funkübertragung zum Einsatz. RFID, UMTS, WIMAX oder LTE sind nur einige der Schlagworte, hinter denen sich die neuen Technologien verbergen.

Im Mittelpunkt der Fachtagung stehen schnellere, mobile Breitbandübertragungsverfahren, innovative Funksensornetzwerke, genauere Ortungstechnologien und die Anwendungsperspektiven dieser Entwicklungen, beispielsweise in der Fahrzeug-Fahrzeug-Kommunikation. Diskutiert und demonstriert werden aber auch neue Geräte, innovative Userinterfaces und Einsatz-Szenarien. Sicherheitsfragen in mobilen Netzen, die Chancen und Grenzen innovativer Anwendungen sowie herausragende, technologische Entwicklungen der mobilen Informations- und Kommunikationstechnik sind weitere Schwerpunkte.

Die Fachtagung „Wireless Communication and Information“ ist die vierte Veran-staltung dieser Art an der FHTW, wo mehrere Arbeitsgruppen in verschiedenen Projekten zur kabellosen Kommunikation forschen. Schwerpunkte sind die Entwicklung multimedialer Dienste für mobile Endgeräte und die drahtlose Video-kommunikation.

Ansprechpartner für Medienvertreter/innen:
Prof. Dr. Jürgen Sieck, FHTW Berlin
Tel. 030 / 5019 – 2349, E-Mail: j.sieck@fhtw-berlin.de

Media Contact

Gisela Hüttinger idw

Weitere Informationen:

http://inka.fhtw-berlin.de/wci/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Sensorlösung prüft Elektrolythaushalt

Optischer Mikroringsensor zur quantitativen Bestimmung von Elektrolyten. Elektrolyte sind entscheidend für den Wasserhaushalt und die Flüssigkeitsverteilung im menschlichen Organismus. Da sich die geladenen, im Blut gelösten Teilchen in ihrem komplexen…

Individualisierte Fingergelenksimplantate aus dem 3D-Drucker

Mehr Beweglichkeit durch KI: Die Remobilisierung von Fingergelenken, die durch Erkrankungen oder Verletzungen beeinträchtigt sind, ist ein Zukunftsmarkt der bedarfsgerechten Versorgung von Patientinnen und Patienten. Das Konsortium »FingerKIt«, in dem…

Vom Klimagas zum industriellen Rohstoff

Statt CO2 in die Atmosphäre zu entlassen, wo es den Klimawandel weiter antreibt, kann es auch als Rohstoff dienen: Etwa für industriell benötigte Substanzen wie Ameisensäure oder Methanol. Auf Laborebene…

Partner & Förderer