Erfolgsfaktor Beteiligungskultur

Unter der Federführung des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Organisationspsychologie (Leitung Prof. Dr. Friedemann Nerdinger) hat das Verbundprojekt ‚Transfer innovativer Unternehmensmilieus’ (TiM) in den vergangenen zweieinhalb Jahren die Beteiligungskultur von Unternehmen und ihre Wirkung auf deren Innovativität erforscht.

Am 18. und 19. Oktober werden die Ergebnisse der Projektarbeit auf der Konferenz ‚Erfolgsfaktor Beteiligungskultur’ in Warnemünde der Öffentlichkeit präsentiert und in Bezug gesetzt zur aktuellen politischen Debatte zur Mitarbeiterbeteiligung. Erkenntnisse zum Einsatz von Beteiligungsinstrumenten, zur Bedeutung des kulturellen Kontextes sowie praktische betriebliche Beispiele werden für die Unternehmenspraxis aufbereitet. Ansatzpunkte für die Diagnose, Bewertung und Entwicklung von Beteiligungskulturen werden mit Blick auf den Anwender aufbereitet. Eine Reihe von Gastreferenten erweitert die Perspektive des Projektes.

Die Konferenz bietet Vertretern der betrieblichen Praxis, die an den Themen ‚Mitarbeiter­beteiligung’ und ‚Unternehmenskultur’ interessiert sind, ein Forum dafür, miteinander in’s Gespräch zu kommen und sich über den aktuellen Forschungsstand zu diesen Themen zu informieren.

Das Projekt ist Teil der Förderung des Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Bereich ‚Entwicklungsfaktoren für den Auf- und Ausbau innovationsförderlicher Unternehmens­kulturen und Milieus’ und wurde begleitet von der Bertelsmann Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung. Beteiligt sind unter anderem große Unternehmen wie die Bertelsmann AG, der Frankfurter Flughafen Fraport, die Stadtwerke Düsseldorf und SMS Demag, aber auch mittelständische Firmen wie der Möbelhersteller Wilkhahn und der Landmaschinenbauer Lemken.

Nähere Informationen zum Verbundprojekt TiM finden Sie unter: http://www.projekt-tim.org

Die Anmeldung zur Konferenz ist dort online möglich unter dem Menüpunkt ‚Abschlusskonferenz’.

BU: v. l. n. r.: Alexander Pundt, Professor Friedemann Nerdinger, Erko Martins, Claes Horsmann

Ansprechpartner:
Dr. Claes Horsmann – Projektkoordinator
Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Telefon: 0381 – 498 4570
Fax: 0381 – 498 4456
E-mail: claes.horsmann@uni-rostock.de

Media Contact

Ingrid Rieck Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

LSE – Lasersymposium Elektromobilität

Technologie, Trends, Netzwerken… Die Verkehrswende ist ein zentraler Eckpfeiler der Energiewende. Ohne die wirtschaftliche Fertigung leistungsstarker Elektrobatterien wird sie allerdings nicht gelingen. Die Lasertechnik erweist sich dabei als eine Schlüsseltechnologie….

Aus dem Polarflugzeug die Gletscher vermessen

Geographen der FAU erforschen gemeinsam mit Geodäten der TU Dresden die Eisfelder Patagoniens. Sie sitzen in einem kleinen Polarflugzeug, fliegen über die riesigen Eisfelder Patagoniens. Die Reise an das Ende…

Neuer Materiezustand: Kristallin und fließend zugleich

Schon vor mehr als 20 Jahren haben Forscher*innen vorhergesagt, dass bestimmte Materieteilchen bei ausreichend hoher Dichte einen neuen Zustand von Materie bilden würden, der gleichzeitig die Eigenschaften von kristallinen Festkörpern…

Partner & Förderer