Erfolgsfaktor Beteiligungskultur

Unter der Federführung des Lehrstuhls für Wirtschafts- und Organisationspsychologie (Leitung Prof. Dr. Friedemann Nerdinger) hat das Verbundprojekt ‚Transfer innovativer Unternehmensmilieus’ (TiM) in den vergangenen zweieinhalb Jahren die Beteiligungskultur von Unternehmen und ihre Wirkung auf deren Innovativität erforscht.

Am 18. und 19. Oktober werden die Ergebnisse der Projektarbeit auf der Konferenz ‚Erfolgsfaktor Beteiligungskultur’ in Warnemünde der Öffentlichkeit präsentiert und in Bezug gesetzt zur aktuellen politischen Debatte zur Mitarbeiterbeteiligung. Erkenntnisse zum Einsatz von Beteiligungsinstrumenten, zur Bedeutung des kulturellen Kontextes sowie praktische betriebliche Beispiele werden für die Unternehmenspraxis aufbereitet. Ansatzpunkte für die Diagnose, Bewertung und Entwicklung von Beteiligungskulturen werden mit Blick auf den Anwender aufbereitet. Eine Reihe von Gastreferenten erweitert die Perspektive des Projektes.

Die Konferenz bietet Vertretern der betrieblichen Praxis, die an den Themen ‚Mitarbeiter­beteiligung’ und ‚Unternehmenskultur’ interessiert sind, ein Forum dafür, miteinander in’s Gespräch zu kommen und sich über den aktuellen Forschungsstand zu diesen Themen zu informieren.

Das Projekt ist Teil der Förderung des Bundesministerium für Bildung und Forschung zum Bereich ‚Entwicklungsfaktoren für den Auf- und Ausbau innovationsförderlicher Unternehmens­kulturen und Milieus’ und wurde begleitet von der Bertelsmann Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung. Beteiligt sind unter anderem große Unternehmen wie die Bertelsmann AG, der Frankfurter Flughafen Fraport, die Stadtwerke Düsseldorf und SMS Demag, aber auch mittelständische Firmen wie der Möbelhersteller Wilkhahn und der Landmaschinenbauer Lemken.

Nähere Informationen zum Verbundprojekt TiM finden Sie unter: http://www.projekt-tim.org

Die Anmeldung zur Konferenz ist dort online möglich unter dem Menüpunkt ‚Abschlusskonferenz’.

BU: v. l. n. r.: Alexander Pundt, Professor Friedemann Nerdinger, Erko Martins, Claes Horsmann

Ansprechpartner:
Dr. Claes Horsmann – Projektkoordinator
Lehrstuhl für Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Telefon: 0381 – 498 4570
Fax: 0381 – 498 4456
E-mail: claes.horsmann@uni-rostock.de

Media Contact

Ingrid Rieck Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer