Bauphysik-Kalender-Tag

Am Montag, 17. September 2007, treffen sich Experten für Wärme- und Energiebedarf von Wohn- und anderen Gebäuden in der Appelstraße 4a, 30167 Hannover zum Bauphysik-Kalender-Tag.

Die Tagung, die vom Institut für Bauphysik zusammen mit dem Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und der Firma Ernst und Sohn ausgerichtet wird, behandelt Themen rund um den Energieausweis und die Energieeffizienz von Gebäuden. Die Veranstaltung richtet sich an Architekten und Ingenieure.

Durch die Einführung der Energieeinsparverordnung wurde die gemeinsame energetische Bewertung von Gebäudehülle und Anlagentechnik in Deutschland zur Pflicht. Für Nichtwohngebäude gilt zusätzlich die Vorgabe den Energiebedarf von Beleuchtung und Klimaanlagen einzubeziehen.

Eine weitere wesentliche Maßnahme zur Umsetzung der EG-Richtlinie „Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden“ ist die Einführung von Energieausweisen, anhand derer die energetische Qualität von Gebäuden dokumentiert wird. Mit dem Energieausweis wird dem Verbraucher erstmalig in Deutschland eine nachvollziehbare Information über die Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes und gleichzeitig auch über Maßnahmen zu deren Verbesserung gegeben.

Programm und Informationen zum Bauphysik-Kalender-Tag im Internet unter: http://www.unics.uni-hannover.de/ibh/

Media Contact

Dr. Stefanie Beier Uni Hannover

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer