Deutscher Fachjournalisten-Kongress in Berlin

Zu den Referenten und Moderatoren zählen unter anderem Nikolaus Brender (Chefredakteur ZDF), Jörg Harzem (Chefredakteur N24), Jochen Wegner (Chefredakteur Focus online), Dr. Mercedes Bunz, (Chefredakteurin Tagesspiegel online), Prof. Dr. Siegfried Quandt, Präsident des DFJV, Dr. Gabriele Hooffacker (Journalistenakademie München) sowie Prof. Dr. Günter Bentele, Universität Leipzig.

Der Kongress widmet sich dabei fünf Themenstellungen, die in jeweils einstündigen Diskussionspanels besprochen werden:

1. Fachjournalismus und Bürgerjournalismus: Konkurrenz oder Kooperation?
2. Ausbildung: Wege in den Qualitätsjournalismus 3. Presserecht: Risiken in der Berichterstattung 4. Wirtschaftsjournalismus und Lobbyismus 5. Fachjournalismus und Fach-PR

Im Anschluss an den Kongress wird der diesjährige Träger des deutschen Fachjournalisten-Preises, Rudolf Schulze, Chefredakteur der VDI-Nachrichten, geehrt. Die Laudatio hält Herr Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner, Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung in Berlin.

Eintrittspreise und Veranstaltungsort
Die Eintrittskarten kosten für DFJV-Mitglieder 59 Euro, für Nicht-Mitglieder 79 Euro und für Studierende und Azubis 39 Euro. Der Kongress beginnt am 5. Oktober 2007 um 9:30 Uhr im Steigenberger Hotel Berlin am Los-Angeles-Platz.

Media Contact

Medienfachverlag Oberauer GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

SKAO: Ein Mega-Wissenschaftsprojekt erreicht den nächsten Meilenstein

Bereits Ende der 1980er Jahre haben Astronomen und Astronominnen aus mehreren Ländern den Anstoß gegeben, ein Teleskop mit einer Sammelfläche von annähernd einem Quadratkilometer (eine Million Quadratmeter) zu bauen. Rund…

Konsortium entwickelt nachhaltige Flugtriebwerke

Durch eine neue Antriebstechnik sollen Flugreisen mit reinem Gewissen möglich werden. Angesichts des Klimawandels steigen viele Menschen heute mit schlechten Gewissen ins Flugzeug: Der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid durch die…

Energie intelligent regeln

In Zeiten der Energiekrise ist intelligente Stromnutzung besonders wichtig. Ideal, wenn dies keine aktive Einsparung der Nutzer:innen erfordert, sondern lediglich auf Algorithmen basiert. Eine Forschungsgruppe um HM-Professorin Stephanie Uhrig zeigt,…

Partner & Förderer