NABU und Vodafone laden ein zur 11. Europäischen Fledermausnacht

Auf die Besucher wartet ein buntes und informatives Erlebnisprogramm rund um die sympathischen Flattertiere. Bereits am Samstag ab 19 Uhr können kleine und große Besucher im FLEDERLAUSCH-Zelt mit den Ohren auf Fledermausjagd gehen oder an einer der geführten Fledermausexkursionen entlang des Segeberger Sees teilnehmen.

Am Sonntag startet 14 Uhr das Bühnenprogramm mit dem bekannten Kindermusiker „Grünschnabel“ und geht weiter mit dem erfolgreichen Musical „Flattertom und Flederlily“ für Kinder, vielen Vorträgen und Musik. Aktiv mitmachen kann man u.a. auf der Flederspielmeile oder bei vielen Mal- und Bastelaktionen. Bundesweit geben zahlreiche NABU-Gruppen auf Veranstaltungen einen faszinierenden Einblick in das Leben der lautlosen Nachtjäger.

Der Segeberger Kalkberg ist Heimat für über 20.000 Fledermäuse aus sieben Arten und damit eines der bedeutendsten Fledermausquartiere Europas. Als Hauptsponsor für die Batnight konnte erneut der Telekommunikationsanbieter Vodafone gewonnen werden. Bereits seit 2005 engagieren sich NABU und Vodafone in gemeinsamen Projekten für die Ziele des Naturschutzes und der nachhaltigen Entwicklung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf einer gemeinsamen Kampagne zum Handy-Recycling, bei dem beide Partner alte Handys sammeln und recyceln lassen. Für jedes Althandy spendet Vodafone Geld für die Renaturierung der Havel. Das Engagement bei der Batnight ist ebenso Teil der Kooperation.

Das Programm erstellte der NABU in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, der Stadt und dem Kreis Segeberg, der Kalkberg GmbH, Noctalis – Welt der Fledermäuse und der Beiersdorf Innovation Werbeagentur.

Im Internet zu finden unter www.NABU.de/batnight/ und zu der Veranstaltung in Bad Segeberg unter www.Fledermausnacht-sh.de.

Media Contact

Ingo Ludwichowski presseportal

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Bakterium wird durchleuchtet

Den Stoffwechsel eines weit verbreiteten Umweltbakteriums hat ein Team unter Leitung von Forschenden der Universität Oldenburg im Detail aufgeklärt. Mit einem entsprechenden Modell können die Forschenden nun Wachstum und Vermehrung…

Ein neuer Ansatz zur Lösung des Rätsels um die Dunkle Energie

Was steckt hinter der Dunklen Energie – und was verbindet sie mit der von Albert Einstein eingeführten kosmologischen Konstanten? Zwei Physiker der Universität Luxemburg weisen einen Weg, um diese offenen…

Chemiker drucken weltweit erstmals komplexe 3-D-Objekte in schillernden Strukturfarben

Den Effekt kennt man von Schmetterlingen oder Opalen: Je nach Lichteinfall schillern Tiere oder Edelsteine in verschiedenen Regenbogenfarben. Solche „Strukturfarben“ verblassen nicht und sind ungiftig. Bisher konnten solche Farben künstlich…

Partner & Förderer