Schwingungen dämpfen, Schäden vermeiden

Beim Betreiben von Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen und Gebäuden entstehen Schwingungen, die mittel- und langfristig zu Schäden führen können. Maßnahmen zur Reduzierung dieser Gefahrenquelle werden am 16. und 17. Oktober 2007 auf der Tagung „Schwingungsdämpfung“ in Wiesloch bei Heidelberg diskutiert. Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, über die Dämpfung von Schwingungen in allen Bereichen der Technik zu informieren und auf zukünftige Tendenzen hinzuweisen. Die vom VDI Wissensforum veranstaltete Tagung ist bewusst breit und methodenorientiert angelegt, um die Möglichkeit zu bieten, durch den Transfer aus anderen Anwendungsbereichen innovative Ansätze für das eigene Arbeitsgebiet zu finden.

Experten aus der Industrie und von Hochschulen präsentieren in 24 Fachvorträgen neue Erkenntnisse zu den Themengebieten Werkstoffdämpfung, Fügestellendämpfung, Modale Dämpfung, Aktive Dämpfung, Dämpfung in hydraulischen Systemen, Luftfederdämpfer sowie zu Anwendungen in der Fahrzeugtechnik. Angesprochen sind Ingenieurinnen und Ingenieure aus dem Maschinen-, Anlagen- und Fahrzeugbau, die sich mit der Auslegung und Entwicklung dynamisch beanspruchter Strukturen befassen.

Ergänzend zu den Vorträgen findet parallel zur Tagung eine Fachausstellung statt, die Anbietern und Teilnehmern die Möglichkeit bietet, sich über Produkte und Dienstleistungen aus dem Umfeld der Schwingungsdämpfung auszutauschen.

Anmeldung und Programm unter www.vdi.de/daempfung2007 oder Bestellung über VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54.

Media Contact

Caesar Sasse VDI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Lüftung leicht gemacht

Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, wird künftig deutlich einfacher. Forschende des…

Krebsforscher trainieren weiße Blutkörperchen für Attacken gegen Tumorzellen

Wissenschaftler am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) und der Hochschulmedizin Dresden konnten gemeinsam mit einem internationalen Forscherteam erstmals zeigen, dass sich bestimmte weiße Blutkörperchen – so genannte Neutrophile Granulozyten…

CAPTN Future Zukunftscluster reicht Vollantrag ein

Autonomer öffentlicher Nahverkehr könnte in Kiel Realität werden Im Februar dieses Jahres gab das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Finalisten im Wettbewerb um die Innovationsnetzwerke der Zukunft bekannt….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close