EUROFORUM-Konferenz: Gesundheitsimmobilien

733 medizinische Versorgungszentren wurden nach Angaben der Kassenärtzlichen Bundesvereinigung allein im ersten Quartal 2007 gegründet. Von dieser Gründungwelle profitieren nicht nur Patienten, Krankenkassen und Ärzte, sondern auch die Immobilienwirtschaft.

Die geforderten Effizienzsteigerungen der Gesundheitsreform fördern den Neubau von medizinischen Versorgungszentren sowie die Modernisierung und Erweiterung von Kliniken, Pflegeeinrichtungen und anderen Gesundheitsimmobilien. Die EUROFORUM-Konferenz „Gesundheitsimmobilien“ (25. und 26. Juli 2007, Düsseldorf) greift die aktuellen Entwicklungen auf dem Gesundheitsmarkt und deren Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft auf. Die Spezifika medizinischer Einrichtungen werden ebenso vorgestellt wie Fragen zur Bewirtschaftung, Planung und Bau.

Dr. Klaus Meyer-Lutterloh (Bundesverband Managed Care) gibt einen Überblick über die politischen Perspektiven des Gesundheitsmarktes und geht auf die Forderungen nach mehr Effizienz und Qualität ein. Über die Rolle der Krankenversicherung als Partner der Gesundheitsimmobilien spricht Dr. Thomas Hilse (DKV Deutsche Versicherung AG). Wie die Finanzierung medizinischer Versorgungszentren umgesetzt und die Bewertung der Wirtschaftlichkeit bemessen wird, beschreibt Georg Heßbrügge (Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG). Die baulichen Aspekte einer Gesundheitsimmobilie stellt unter anderen Tobias Leineweber (Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Frankfurt/Main) am Beispiel der Planung und Ausführung eines Krankenhauses vor.

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/inno-gesundheitsimmo07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Media Contact

Dr. Nadja Thomas EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit Lasern in eine mobile Zukunft

Das EU-Infrastrukturprojekt NextGenBat hat ambitionierte Ziele: Die Performance von mobilen Energiespeichern wie Batterien soll mit neuen Materialien und laserbasierten Herstellungsverfahren enorm gesteigert werden. Zum Einsatz kommt dabei ein Ansatz zur…

Aufbruch in die dritte Dimension

Lassen sich auch anspruchsvolle Metallbauteile in Serie produktiv und reproduzierbar 3D-drucken? Forschende aus Aachen bejahen diese Frage: Sie transferierten am Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT das zweidimensionale Extreme Hochgeschwindigkeits-Laserauftragschweißen EHLA auf…

Motorenforscher starten Messkampagne mit klimaneutralem Wasserstoff

„Wasserstoff und daraus erzeugte synthetische Kraftstoffe werden ein zentraler Baustein der maritimen Energiewende sein“, davon ist Professor Bert Buchholz von der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik der Universität Rostock fest…

Partner & Förderer