Deutsche Börse veranstaltet NanoEquity Europe 2007 Konferenz

Die Deutsche Börse veranstaltet am 11. und 12. Juni die NanoEquity Europe
2007 Konferenz. Das wichtigste europäische Forum für Unternehmen und Investoren aus dem Bereich High-tech Engineering, und hier insbesondere der

Nano- und Mikrotechnologie findet bereits zum dritten Mal in Frankfurt statt.

Die Konferenz wurde am Montag von Dr. Alois Rhiel, Wirtschaftsminister des Landes Hessen, als Hauptredner eröffnet. „Die NanoEquity Europe hat sich mittlerweile zu der europäischen Leitveranstaltung im Bereich Kapitalmarkt und Akquisition von Eigenkapital für Unternehmen aus sämtlichen Bereichen der Nano- und Mikrotechnologien entwickelt.“, sagte Rhiel am Montag in Frankfurt. „Das Forum bringt Unternehmen und Kapitalmarkt auf internationaler Ebene zusammen, hilft beim Know-how Transfer zwischen den Akteuren und fördert damit die dringend notwendigen privaten Investitionen in diese wichtigen Zukunftstechnologien“.

Im Fokus der NanoEquity Europe stehen die aktuelle Entwicklungen im Bereich Wissenschaft und Forschung sowie Kapitalmarktthemen. Das internationale Forum richtet sich gleichermaßen an börsennotierte und nicht börsennotierte Unternehmen sowie an Investoren und Finanzdienstleister. Rund 30 Unternehmen präsentieren ihre innovativen Geschäftsmodelle und informieren sich über die börsliche Eigenkapitalfinanzierung, darunter Teilnehmer aus Israel, Kanada, Österreich und den USA. Zudem finden Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen statt.

„Nach der positiven Resonanz auf die NanoEquity Europe im letzten Jahr, freuen wir uns mit diesem internationalen Forum Investoren und Unternehmen wieder eine Plattform zum Austausch von Wissenschaft und Kapitalmark zu bieten, sagte Rainer Riess, Managing Director Stock Market Business Development bei der Deutschen Börse.

Die NanoEquity Europe 2007 wird von folgenden Sponsoren unterstützt:
Commerzbank AG, Dechema e.V., equinet AG, Hessisches Wirtschaftsministerium/ Aktionslinie hessen-nanotech, Nanostart AG, VDI Technologiezentrum GmbH und der Steubing AG. Media Partner sind CNBC Europe, dpa-afx, GoingPublic Magazin, VentureCapital Magazin und vdi Nachrichten.

Media Contact

Media Relations Gruppe Deutsche Boerse

Weitere Informationen:

http://www.deutsche-boerse.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer