Automation – Erfolgsfaktor für die deutsche Wirtschaft

Rund 20 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaften die Unternehmen mit Produkten der Automatisierungstechnik. Sie ist zu einem starken Standbein der deutschen Wirtschaft geworden. Sie liefert Antworten auf Marktanforderungen von zukünftigen Produkten und dringt in neue Anwendungsgebiete vor – auch im persönlichen Alltag.

Im Zuge des derzeit vorherrschenden Fachkräftemangels und vor dem Hintergrund rückläufiger Grundlagenforschung wird die gute wirtschaftliche Position aber gefährdet. Wie kann der Bereich die aktuellen Probleme lösen? Wo liegen künftige Herausforderungen? Welche Innovationen gibt es in der Automatisierungstechnik? Antworten auf diese Fragen geben Ihnen während des GMA-Kongresses in Baden-Baden:

Professor Dr.-Ing. habil. Georg Bretthauer
(Leiter des Instituts für Angewandte Informatik, Forschungszentrum Karlsruhe)
Dr. Friedrich Harbach (stellvertr. Vorsitzender der GMA, ABB Forschungszentrum GmbH)
Dipl.-Ing. Dieter Westerkamp
(Geschäftsführer der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik)
Ganz herzlich laden wir Sie zu diesem Pressegespräch ein:
Am 12. Juni 2007, 11:00 – 12:00 Uhr, Kongresshaus Baden-Baden, VIP-Lounge, Augustaplatz 10, 76530 Baden-Baden

Media Contact

Sven Renkel VDI

Weitere Informationen:

http://www.vdi.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Wirkstoff aus Bakterien könnte Pflanzen schützen

Bakterien der Gattung Pseudomonas produzieren einen stark antimikrobiellen Naturstoff. Das haben Forschende des Leibniz-Instituts für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie (Leibniz-HKI) entdeckt. Sie wiesen nach, dass die Substanz sowohl gegen pflanzliche Pilzkrankheiten…

Entwicklung eines nachhaltigen Stromnetzes

Forschungsteam der TU Chemnitz arbeitet an einer nachhaltigen und smarten elektrischen Infrastruktur auf der Basis von Wasserstofftechnologien. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) fördert das Projekt „HZwo: StabiGrid“ an der Technischen Universität…

Biokraftstoffe mit Strom boostern

Neues Verbundprojekt macht Herstellung von Biokraftstoffen effizienter. In einem zu Jahresbeginn gestarteten Projekt unter Koordination der Technischen Universität München (TUM) will ein Bündnis aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen den ökologischen Fußabdruck…

Partner & Förderer