Ohne Kunststoffe keine Elektro- und Elektronikindustrie!

Innerhalb Europa ist Deutschland mit einem Anteil von 30 % der mit Abstand größte Kunststoffverarbeitungsmarkt.

Wie die Ereignisse der vergangenen Jahre gezeigt haben, stellt das 21. Jahrhundert neue technische und marktwirtschaftliche Herausforderungen an die sehr innovative Elektro- und Elektronikindustrie. In den Produkten dieser Branche spielen die Kunststoffe eine entscheidende Rolle. In den letzten Jahren gab es zahlreiche Neuentwicklungen und Modifikationen, die das Leistungsspektrum der Kunststoffe verbesserten und damit einen noch breiteren Einsatz in der E/E ermöglichten. Auch die Verarbeitungsverfahren haben sich weiterentwickelt.

Andererseits sind neue Richtlinien und Verordnungen erlassen worden (z.B. Elektroschrottverordnung, WEEE, RoHS), die neue Produktstrategien erfordern. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland zu sichern, wird sich der Blick auf derzeitige und zukünftige Material- und Fertigungsmöglichkeiten zu richten haben. Intelligente Lösungen sind unsere Chance, und dabei spielen die Polymerwerkstoffe eine herausragende Rolle.

Das Haus der Technik in Essen bietet daher zu dieser Thematik das Seminar „Fortschrittliche Polymerwerkstoffe und ihre Verarbeitung für innovative Anwendungen in der Elektrotechnik und Elektronik“ am 7.-8. Mai 2007 in Essen an. Ziel der Veranstaltung ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer, der durch grundlegende Fachvorträge Kenntnisse über Anforderungen, Aufbau und Eigenschaften von Kunststoffen in der E/E vermittelt.

Die Darstellung von Neuentwicklungen, Einsatzpotenzialen, bewährten und neuen Anwendungen, Trends und gesetzlichen Rahmenbedingungen sollen Wege und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, wie die Vorteile dieser Werkstoffe optimal und effizient genutzt werden können.

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Ramzi), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-05-297-7.html

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroalge Stylodinium – ein geheimnisvoller Unbekannter aus dem Moor

Die Alge des Jahres 2022 … LMU-Biologe Marc Gottschling untersucht die Panzergeißler seit Langem. Einer ihrer bemerkenswertesten Vertreter wird jetzt zur Alge des Jahres 2022 gewählt. Die Mikroalge Stylodinium wird…

Zur Rolle von Bitterrezeptoren bei Krebs

Rezeptoren als Angriffspunkte für Chemotherapeutika. Bitterrezeptoren unterstützen den Menschen nicht nur beim Schmecken. Sie befinden sich auch auf Krebszellen. Welche Rolle sie dort spielen, hat ein Team um Veronika Somoza…

Das ungleichmäßige Universum

Forscher untersuchen kosmische Expansion mit Methoden aus der Physik von Vielteilchensystemen. Mathematische Beschreibungen der Expansion des Universums beinhalten einen systematischen Fehler: Man nimmt an, dass die Materie im Universum gleichmäßig…

Partner & Förderer