Ohne Kunststoffe keine Elektro- und Elektronikindustrie!

Innerhalb Europa ist Deutschland mit einem Anteil von 30 % der mit Abstand größte Kunststoffverarbeitungsmarkt.

Wie die Ereignisse der vergangenen Jahre gezeigt haben, stellt das 21. Jahrhundert neue technische und marktwirtschaftliche Herausforderungen an die sehr innovative Elektro- und Elektronikindustrie. In den Produkten dieser Branche spielen die Kunststoffe eine entscheidende Rolle. In den letzten Jahren gab es zahlreiche Neuentwicklungen und Modifikationen, die das Leistungsspektrum der Kunststoffe verbesserten und damit einen noch breiteren Einsatz in der E/E ermöglichten. Auch die Verarbeitungsverfahren haben sich weiterentwickelt.

Andererseits sind neue Richtlinien und Verordnungen erlassen worden (z.B. Elektroschrottverordnung, WEEE, RoHS), die neue Produktstrategien erfordern. Um die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes Deutschland zu sichern, wird sich der Blick auf derzeitige und zukünftige Material- und Fertigungsmöglichkeiten zu richten haben. Intelligente Lösungen sind unsere Chance, und dabei spielen die Polymerwerkstoffe eine herausragende Rolle.

Das Haus der Technik in Essen bietet daher zu dieser Thematik das Seminar „Fortschrittliche Polymerwerkstoffe und ihre Verarbeitung für innovative Anwendungen in der Elektrotechnik und Elektronik“ am 7.-8. Mai 2007 in Essen an. Ziel der Veranstaltung ist ein intensiver Wissens- und Erfahrungstransfer, der durch grundlegende Fachvorträge Kenntnisse über Anforderungen, Aufbau und Eigenschaften von Kunststoffen in der E/E vermittelt.

Die Darstellung von Neuentwicklungen, Einsatzpotenzialen, bewährten und neuen Anwendungen, Trends und gesetzlichen Rahmenbedingungen sollen Wege und Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, wie die Vorteile dieser Werkstoffe optimal und effizient genutzt werden können.

Information

Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Ramzi), Fax 0201/1803-346 oder direkt unter http://www.hdt-essen.de/htd/veranstaltungen/W-H050-05-297-7.html

Media Contact

Kai Brommann Haus der Technik e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Seltenerd-Verbindungen für Hightech-Anwendungen

Neuer Sonderforschungsbereich SFB 1573 „4f for Future“ erforscht und entwickelt molekulare Verbindungen mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Komplexe Materialien auf Basis von Seltenen Erden sind wichtig für viele Hightech-Anwendungen, beispielsweise für Permanentmagnete…

Schnelleres Internet durch Licht

EU-Projekt ELIoT liefert LiFi-Lösungen für den Massenmarkt. Das Projekt ELIoT (Enhance Lighting for the Internet of Things), Teil der EU-Initiative Horizon 2020, ist erfolgreich abgeschlossen worden. Seit 2019 entwickelte das…

Prostatakrebs gezielt bestrahlen

Anwendungsnahe Krebsforschung gefördert: Studie des Universitätsklinikums Freiburg zu präziser Strahlentherapie bei Prostatakrebs erhält 2,8 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern…

Partner & Förderer