EUROFORUM-Konferenz: Deutsche Reits

Trotz der Kritik aus Finanzkreisen, der Wirtschaft und der Forderung der Bundesländer bleibt die Bundesregierung bisher bei ihrem Beschluss Mietwohnimmobilien von den geplanten börsennotierten Immobiliengesellschaften (REITs) auszuschließen.

Nach Schätzungen von Finanzexperten werden deutsche REITs ohne eine Einbeziehung der Wohnimmobilien vier bis elf Milliarden Euro weniger bei der Marktkapitalisierung erreichen. Bei eingeschränkten REITs erwarten die Experten dennoch eine Marktkapitalisierung von 30 bis 60 Milliarden Euro bis 2010.

Die EUROFORUM-Konferenz „Deutsche REITs“ (26. Februar 2007, Berlin) greift den aktuellen politischen Stand im Gesetzgebungsverfahren um die Einführung von REITs auf und stellt die Erwartungen des Finanz- und Immobilienmarktes vor. Der Obmann der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im Finanzausschuss, Leo Dautzenberg (MdB), erläutert politisch relevante Besteuerungsfragen und zeigt die aktuellen Eckpunkte für die gesetzlichen Rahmenbedingungen des deutschen REIT vor. Dr. Georg Allendorf (DB Real Estate Spezial Invest GmbH) vergleicht die Möglichkeiten von REITs und Immobilienfonds und wägt die Vor- und Nachteile der Geschäftsfelder ab. Aus Sicht eines Konsortialführers beschreibt Christian Fuest (WestLB AG) die Vermarktung und Platzierung von Aktien einer REIT-AG und vergleicht die deutschen Rahmenbedingungen mit den internationalen Möglichkeiten. Die Bewertungskonzeption im Deutschen REIT ist das Thema von Ingo Schneemann (American Apraisal).

Das vollständige Programm finden Sie unter:
www.euroforum.de/pr-reits07

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Media Contact

Dr. phil. Nadja Thomas EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Verstärktes Signal und extrem empfindlich: Leichten Dunkle Materieteilchen auf der Spur

Neue Technik der Kernmagnetischen Resonanz um fünf Größenordnungen empfindlicher. Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung des Exzellenzclusters PRISMA+ der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und des Helmholtz-Instituts Mainz (HIM) hat eine Labor-Methode…

Osteoporose frühzeitig mit Ultraschall erkennen

Kieler Forschungsteam erhält Bundesförderung zur Entwicklung eines neuartigen Ultraschallgeräts. Osteoporose, auch als „Knochenschwund“ bezeichnet, zählt zu den häufigsten und teuersten Volkskrankheiten weltweit und erhöht das Risiko, einen Knochenbruch zu erleiden….

Jungkorallen geben Einblick in die Erholung nach Korallenbleiche

Wie sich Riffe von Korallenbleichen erholen, kann die Anzahl an Jungkorallen verraten. Das zeigt eine neue Studie der Universität Bremen, die kürzlich in der Fachzeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde. Die…

Partner & Förderer