EARMA Annual Conference 2006

The 2006 EARMA Annual Conference will take place from 18 – 20 June 2006, at the Espace Congres of the Institut Pasteur in Paris. A reception will take place on the Sunday evening (18 June), followed by two days of presentations and workshops on the Monday and Tuesday.

The leading theme of the Conference is

Successful International Research Collaboration: The Changing Research Funding Climate in Europe.

There is a strong focus on the research management and support issues faced by European research and higher education institutions operating in the current environment. The forthcoming 7th Framework Programme, and its objectives, will feature prominently.

The European Commissioner for Science and Research, Janez Potoènik, will open our Conference with a pre-recorded message, to be followed by key note speeches from the head of the OECD Institutional Management in Higher Education Programme and the DG Research.

You will find further information on the program, venue, and accommodation as well as on Paris on our website http://www.earma.org/index.php?option=com_content&task=view&id=182&Itemid=170

Media Contact

Rudolf Wöste Forschungszentrum Karlsruhe GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Auf Spurensuche im Abwasser: Mikroplastik, Schwermetalle, Arzneimittel

Land Schleswig-Holstein unterstützt Ausbau der Versuchs- und Ausbildungskläranlage der TH Lübeck in Reinfeld mit 700.000 Euro. Geplante Investition in Erweiterung der Anlage zukunftsweisend für die Abwasserbehandlung in SH. Die TH…

Mehr Resilienz für kritische Infrastrukturen

Kritische Infrastrukturen wie Stromnetze oder Verkehrswege sind zunehmend von der Digitalisierung geprägt. Diese ermöglicht, die Systeme in Echtzeit flexibel und effizient zu steuern, macht sie aber auch anfälliger für Störungen…

Mikrowelle statt Hochofen

Verfahrenstechniker der Uni Magdeburg testen Einsatz von Mikrowellentechnologie als Alternative für energieintensive Großproduktionsverfahren. Verfahrenstechnikerinnen und -techniker der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen die Mikrowellentechnologie als umweltschonende Alternative für energieintensive und schwer kontrollierbare…

Partner & Förderer