Mechatronik 2005: Innovative Produktentwicklung

6. Fachtagung Mechatronik mit Fachausstellung, 1. und 2. Juni 2005 in Wiesloch

Mit der 6. Fachtagung Mechatronik 2005 „Innovative Produktentwicklung“ am 1. und 2. Juni 2005 in Wiesloch bietet der VDI in einem zweijährigen Turnus eine Plattform für Ingenieure aus Forschung, Entwicklung und Konstruktion sowie Anwender mechatronischer Produkte und Methoden.

Im Mittelpunkt dieser etablierten Veranstaltung stehen folgende Themen:

  • Methoden, Werkzeuge und Vorgehensmodelle zum Entwurf mechatronischer Systeme
  • elektromechanische, hydraulische, pneumatische Antriebssysteme
  • neue Prinzipien und Funktionsintegration bei Aktor- und Sensorsystemen
  • Echtzeitssysteme, z.B. Hardware-in-the-Loop, Rapid Control Prototyping und Seriencodegenerierung
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit: Diagnose, Fehlertoleranz, Systemmanagement
  • Mensch-Maschine Interaktion
  • Innovative mechatronische Produkte z.B. aus der Fahrzeug-, Luftfahrt-, Medizin-, Produktionstechnik und Robotik
  • Potenziale für die Mechatronik: Mikrosysteme, Bionik, Adaptronik

Neben dem Darstellen des derzeitigen Standes von mechatronischen Systemen wird auch ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen gegeben werden.

Experten, die zu den genannten Themen einen Beitrag präsentieren möchten, werden gebeten, ihr Vortragsangebot mit einer kurzen Inhaltsangabe bis zum 8. Oktober 2004 unter der Internetadresse: www.vdi.de/mechatronik2005 einzureichen.

In Zusammenarbeit mit der VDI-Gesellschaft Entwicklung Konstruktion Vertrieb (VDI-EKV) und der VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (VDI/VDE-GMA) veranstaltet das VDI Wissensforum diese Veranstaltung.

Weitere Informationen, Call for Paper und Programmanforderung: VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 (0) 211 62 14-201, Telefax: -1 54.

Ansprechpartner für Medien

Manuela Wichmann VDI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

In Zeitlupe gegen Antibiotikaresistenz

Wie neuartige Therapeutika Einblicke in Membrane von Bakterien geben… Ob Bakterien gegen Antibiotika resistent sind, entscheidet sich oft an ihrer Zellmembran. Dort können Antibiotika auf dem Weg ins Zellinnere blockiert…

Abkürzung für Wächterzellen

Während einer Entzündungsreaktion muss es schnell gehen: Wächterzellen des Immunsystems steht dann ein schneller Weg aus dem Gewebe in Richtung Lymphknoten offen, wie ETH-Forschende herausgefunden haben. Damit unser Immunsystem auf…

Wenn der Krebs von der Prostata in die Knochen streut

Ein internationales Forscherteam unter Beteiligung von Prof. Dr. Michael Muders von der Universität Bonn zeigt, dass eine Blockade des Proteins Neuropilin 2 neue innovative Behandlungsmethoden des knochenmetastasierten Prostatakarzinoms ermöglichen könnte….

Partner & Förderer