Fachtagung zu nachhaltiger Mobilität mit Naturfaserwerkstoffen

Nachwachsende Rohstoffe dringen immer weiter in neue Anwendungsgebiete vor. Als Konstruktionswerkstoffe werden Sie in hochwertigen Anwendungen eingesetzt. Von der Instrumententafel im Automobil der Oberklasse bis hin zu edlem Finish beim Bootsbau. Bauteile und Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen erobern neue Marktpositionen.

Hochwertige technologische Anwendungen und neueste Erkenntnisse auf dem Gebiet der Fertigungstechnik mit nachwachsenden Rohstoffen werden am 13. November 2003, 10:30 bis 16:00 Uhr, Convention Center (Saal 3B) auf der AGRITECHNICA präsentiert.

In 11 Vorträgen werden Highlights und Trends auf der Fachtagung „Nachhaltige Mobilität – Naturfaserwerkstoffe für die Verkehrstechnik“ vorgestellt. Eine exklusive Begleitausstellung vor Ort und auf dem Messestand „Nachwachsende Rohstoffe“ des Landes Niedersachsen, Halle 18, Stand E 04 bietet den „Stoff, der nachwächst“ auch zum Anfassen.

Veranstalter der Fachtagung sind der Neue Materialien Niedersachsen e.V. und das Kompetenznetz RIKO (Realisierung innovativer Konstruktionswerkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen) mit Unterstützung der DLG. Die AGRITECHNICA, größte europäische Landtechnik-Ausstellung und Neuheiten- Börse, wird alle 2 Jahre durch die DLG veranstaltet und findet vom 11. bis 15. November 2003 (Exklusivtage am 9. und 10. November) statt.

Weitere Informationen:

Dr. Andreas Baar
Kompetenznetz RIKO
Realisierungskonzept Konstruktionswerkstoffe
aus nachwachsenden Rohstoffen
Abelnkarre 2a, 38100 Braunschweig
Telefon: 0531 – 244-6670, Fax: – 6677
eMail: info@riko.net

Neue Materialien Niedersachsen e.V.
c/o Sperlich Consulting GmbH
Postfach 200 234, 37087 Göttingen
Tel: 0551 – 4960-70, Fax: -749
eMail: mail@nmn-ev.de

Media Contact

Dr. Andreas Baar NMN

Weitere Informationen:

http://www.nmn-ev.de http://www.riko.net

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close