Clean Power For The Future

Two scientists from the University of Surrey’s Materials Chemistry Group within the School of Biomedical and Molecular Sciences, has been awarded almost £250,000 to further their research into new materials for use in fuel cell applications.

Dr Saiful Islam and Dr Peter Slater received £178,000 from the Engineering and Physical Sciences Research Council (EPSRC) and £71,000 from the Leverhulme trust respectively to complement previous EPSRC grants of £350,000 received over the past four years.

“Fuel cells could become the clean way of generating power in the future, driving our vehicles and lighting our homes,” Dr Islam explained. “Most car makers are already looking at this technology to help combat pollution and fossil-fuel dependency.”

The proposed projects will investigate novel conducting oxides, using a combined synthetic, structural and computer modelling approach. The modelling tools, which are well established at Surrey, are able to probe materials on the atomic- and nano-scale acting like ‘computational microscopes’.

According to Dr Slater, “This unique synergy of simulation and experiment will throw new light on the fundamental science of these exciting materials that underpins their applications, which we hope will lead to the design of new and better fuel cells.”

Ansprechpartner für Medien

Liezel Tipper alfa

Weitere Informationen:

http://www.surrey.ac.uk

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen