Neue Entwicklungen im IT-Grundschutz

IT-Grundschutztag des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik BSI und des Fraunhofer SIT am 17. September in St. Augustin

Gemeinsam wollen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI und das Fraunhofer-Institut für Sichere Telekooperation SIT am 17. September von 10 bis 16 Uhr in St. Augustin bei Bonn auf einem „IT-Grundschutztag“ neue Entwicklungen im IT-Grundschutz vorstellen.

Einer der wichtigsten Programmpunkte wird die Vorstellung des neuen Online-Kurses „IT-Grundschutz“ sein, der im Auftrag des BSI vom SIT unter Leitung von Dr. Angelika Lukat entwickelt wurde.

Der neue Leitfaden zu IT-Sicherheit „GS-Kompakt“ wird anschliessend von Dr. Thilo Zieschang, EUROSEC GmbH, vorgestellt. Die „Ergänzende Risikoanalyse“ im IT-Grundschutz präsentiert Dr. Harald Niggemann, BSI, über „Aktuelles zur IT-Grundschutz-Zertifizierung“ informiert Angelika Jaschob, BSI. Das „GS-TOOL“ des BSI erläutert Michael Förtsch, bevor seine Kollegin Isabel Münch mit „neuen Entwicklungen des IT-Grundschutzhandbuchs“ und einer Fragenrunde die Veranstaltung abschliesst.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen per E-Mail an wbt@sit.fraunhofer.de

Fraunhofer-Institut für
Sichere Telekooperation SIT
Michael Kip
Feldbergstr. 49, 60323 Frankfurt/M.
Tel (+49) 069 – 972020-56
Fax (+49) 069 – 172372
E-mail: m.kip@mpr-frankfurt.de

Media Contact

Michael Kip idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

Formel 1 auf dem Hallenboden

Mit dem »LoadRunner« hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML eine neue Generation Fahrerloser Transportfahrzeuge (FTF) mit enormer Sortierleistung entwickelt. Dank hochverteilter Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G ist…

DAS INNOmobil: Ein Tiny House auf Tour!

Hochschule Merseburg weiht INNOmobil als mobilen Ort für Wissenstransfer zwischen Hochschule und Gesellschaft ein. Das als Tiny House konzipierte Wissenstransfermobil ist ein Teilprojekt des Verbundprojektes „TransINNO_LSA“ der Hochschulen Harz, Merseburg…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close