Europäischer LinuxTag in Karlsruhe

Der LinuxTag 2003 wird am Donnerstag, den 10. Juli, im Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe eröffnet.

Auf 11.000 qm Austellungsfläche präsentieren Unternehmen und nicht-kommerzielle Gruppen aus dem Open-Source-Umfeld neueste Entwicklungen. Ein Business- und ein Behörden-Kongress, sowie zahlreiche Firmenvorträge informieren bis Sonntag, den 13. Juli über Anwendungen mit Open Source Software (OSS). Der LinuxTag ist keine Messe, bei der Linux-Entwickler unter sich bleiben, sondern versteht sich als Forum der Begegnung zwischen Entscheidungsträgern und Dienstleistern.

Erstmals veranstaltet der LinuxTag in diesem Jahr den von Intel, HP und SuSE gesponsorten Coding Marathon. Dabei haben freie Projekte die Möglichkeit, über die ganze Länge des LinuxTages eine umfangreiche Entwicklungsumgebung zu nutzen und so zu demonstrieren, zu welchen Leistungen die Open Source Bewegung fähig ist. Es können sich Teams bis zu 4 Personen anmelden. Der Wettbewerb gliedert sich in eine Qualifikationsrunde vor dem LinuxTag, einen Shootout am ersten Tag der Messe in Karlsruhe und der sich daran anschließenden Hauptrunde. In den beiden Vorrunden ist ein vorgegebenes Programm hinsichtlich seiner Laufzeit zu optimieren. In der Hauptrunde wird eine neue Aufgabe gestellt, die die qualifizierten Teams lösen sollen. Weiterhin kann die Aufgabenstellung in der Hauptrunde eigenständig von den Teams erweitert werden.

Der LinuxTag und die Sponsoren stellen Computer, ein installiertes Linux, Entwicklungsumgebungen inklusive Compiler und Profiler zur Verfügung. Es stehen eine Testumgebung und spezielle Werkzeuge (z. B. IA64 Boards) zur Verfügung, um darauf die Anwendung zu entwickeln oder zu optimieren. Technisch kompetente Ansprechpartner der Sponsoren stehen während des Coding Marathon für Fragen den Teams zur Verfügung. Entwickelt werden in der Hauptrunde Anwendungen bzw. klar definierte Teilkomponenten größerer Anwendungssysteme, die während des LinuxTages entweder von Grund auf realisiert oder auf die vorgegebene Plattform angepasst bzw. optimiert werden und die während des LinuxTages bekannt gegebenen Anforderungen erfüllen.

Spannend dürfte auch der LinuxTag-Hacking Contest werden, der am Samstagnachmittag (12. Juli, ab 13 Uhr) stattfindet und von der Astaro AG gesponsert wird. Hier sollen Teilnehmer ein Linux-System zunächst vorbereiten und im Anschluss gegen Angriffe absichern (härten). Am Schluss eines Durchganges wird dann versucht, Schwachstellen beim Mitspieler aufzuspüren. Es treten jeweils zwei Teams gegeneinander an. Die Siegerteams der Vorrunde qualifizieren sich dabei für die Endausscheidung.

Die größte Messe zum Thema Linux und Open Source in Europa hat mittlerweile überregionale Bedeutung. Unter den 14.000 Besuchern des Vorjahres kamen nur 30 Prozent aus dem Großraum Karlsruhe. Weitere Besucher reisten unter anderem aus europäischen Nachbarländern, den USA, Kanada, Asien, Iran, Indien, Australien, Brasilien und Mexico an.

Media Contact

Hubert Thurnhofer pressetext.deutschland

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Richtungsweisendes Molekül auf dem Weg in den Quantencomputer

Forschende der Universität Jena und Universität Florenz entwickeln Kobaltverbindung mit besonderen Quanten-Eigenschaften. In Quantencomputern werden keine elektrischen Schaltkreise ein- oder ausgeschaltet, sondern stattdessen quantenmechanische Zustände verändert. Dafür braucht es geeignete…

Neue kabellose Steuerungstechnologie …

… ermöglicht Einsatz intelligenter mobiler Assistenzroboter sogar in der Fließfertigung Robotikexperten des Fraunhofer IFF haben gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Forschung neue Technologien entwickelt, mit denen intelligente mobile Assistenzroboter…

Die Mikroplastik-Belastung der Ostsee

Neue Ansätze für Monitoring und Reduktionsmaßnahmen Um die Belastung der Meere durch Mikroplastik zu erfassen, muss man dessen Menge und sein Verhalten kennen. Bislang ist dies nur unzureichend gegeben. Ein…

Partner & Förderer