Qualitätsoffensive Bildung

Hochrangige Industrievertreter treffen sich auf Einladung des Industrie-Clubs Hannover an der Fachhochschule Hannover (FHH). Der Minister für Wirtschaft des Saarlandes, Dr. Hanspeter Georgi, konnte als Hauptreferent für die Veranstaltung gewonnen werden.

Vorschläge zu einer „Qualitätsoffensive Bildung und Ausbildung“ stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung, die der Industrie-Club Hannover am 2. Juli 2003 um 18.00 Uhr an der Fachhochschule Hannover (FHH) durchführt.

Der Einladung des Industrie-Clubs Hannover folgten rund 100 Industrievertreterinnen und -vertreter. Sie bekommen am Mittwoch Gelegenheit den Ausführungen des Präsidenten der Hochschule, Professor Dr. Arno Jaudzims, zum Thema „Zukunftsorientierung der FHH“ zu lauschen und einen Einblick in die aktuelle Diskussion über Hochschulpolitik und Hochschulentwicklung zu erhalten.

Der Minister für Wirtschaft des Saarlandes, Dr. Hanspeter Georgi, konnte als Hauptreferent für die Veranstaltung gewonnen werden. Dr. Hanspeter Georgi unterbreitet in seinem Vortrag „Von der Bildungsanstalt zum Bildungsunternehmen“ vielfältige Vorschläge für eine Qualitätsoffensive bei Bildung und Ausbildung sowie für mehr Autonomie und Wettbewerb auch im Schul- und Hochschulbereich.

Für genügend Diskussionsstoff ist daher gesorgt. Im Anschluss an die Vorträge und dem anschließenden Empfang können sich die Industrievertreter mit den Bildungsexperten aus Hochschule und Ministerien kurzschließen.

Für die Fachhochschule Hannover ist die Veranstaltung eine zusätzliche Gelegenheit, den Diskurs mit der Industrie zu pflegen und fortzusetzen. Der Schulterschluss zwischen Hochschule und Wirtschaft ist schließlich erforderlich, um das wichtigste Profilelement der FHH mit Leben zu füllen: Praxisorientierung mit all ihren Facetten

Media Contact

Dagmar Thomsen M.A. idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close