Internationale Konferenz und Fachmesse für Umwelttechnologien in Ägypten

Der ägyptische Markt für Umwelttechnologie bietet deutschen Unternehmen große Chancen. Die Auslandshandelskammer (AHK) Kairo organisiert hierzu speziell für kleine und mittlere Unternehmen einen Deutschen Pavillon auf der „Environment 2003“. Diese 4. internationalen Konferenz und Fachmesse für Umwelttechnologien in Ägypten findet vom 30. September bis 2. Oktober 2003 in Kairo statt.

Im Mittelpunkt der vom ägyptischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit der AHK Kairo organisierten Veranstaltung stehen Umwelttechnologien für Abfallmanagement, Recycling, Wasser- und Luftverschmutzung, Ölverschmutzung sowie Gasemission, Analyse- und Labortechnik.

Ein match-making mit ausgesuchten potenziellen Geschäftspartnern gibt deutschen Teilnehmern die Möglichkeit einer gezielten und individuell zugeschnittenen Geschäftsanbahnung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der
Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer in Kairo:

Marion Kußmann
Tel.: 0020 2 – 3368-722, 3368497
Fax: 0020 2 3368786
E-mail: marionkussmann@ahk-mena.com

Ansprechpartner für Medien

Marion Kußmann Industrie- und Handelskammer

Weitere Informationen:

http://www.ahk-mena.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen