Osteologie-Tagung – "Von der Osteoporose zum Knochenersatz"

Vom 26. bis 29.März 2003 findet im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen (ZHG), Platz der Göttingern Sieben 5, 37073 Göttingen, der diesjährige Osteologie-Kongress statt.

Im Rahmen der Veranstaltung stellen die einzelnen Fachrichtungen aktuelle wissenschaftliche Informationen zum Thema „Knochen“ auf klinischer oder experimenteller Ebene vor. Nationale und internationale Experten kommen zu Wort. Workshops, Symposien und „Meet the Expert Sessions’“ liefern Raum für Diskussionen und sollen allen klinisch Tätigen die Möglichkeit bieten, ihr Fachwissen bezüglich aktueller Therapie und Diagnostik verschiedener Knochenerkrankungen auf den neuesten Stand zu bringen. Experimentell orientierte Wissenschaftler stellen neue Methoden und deren mögliche Anwendung im Bereich der osteologischen Forschung vor. Kurzvorträge und Poster informieren über die augenblicklichen Arbeiten der verschiedenen Arbeitsgruppen.

Weitere Informationen:

Seifert PR, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Seifert
Tel. 06172 – 306199
Fax: 06172 – 304839
E-Mail: Sabine.Seifert@seifert-pr.info

Media Contact

Rita Wilp idw

Weitere Informationen:

http://www.osteologie2003.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mediterrane Stadtentwicklung und die Folgen des Meeresspiegelanstiegs

Forschende der Uni Kiel entwickeln auf 100 Meter genaue Zukunftsszenarien für Städte in zehn Ländern im Mittelmeerraum. Die Ausdehnung von Städten in niedrig gelegenen Küstengebieten nimmt schneller zu als in…

Formel 1 auf dem Hallenboden

Mit dem »LoadRunner« hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML eine neue Generation Fahrerloser Transportfahrzeuge (FTF) mit enormer Sortierleistung entwickelt. Dank hochverteilter Künstlicher Intelligenz und Kommunikation über 5G ist…

DAS INNOmobil: Ein Tiny House auf Tour!

Hochschule Merseburg weiht INNOmobil als mobilen Ort für Wissenstransfer zwischen Hochschule und Gesellschaft ein. Das als Tiny House konzipierte Wissenstransfermobil ist ein Teilprojekt des Verbundprojektes „TransINNO_LSA“ der Hochschulen Harz, Merseburg…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close