Konferenz über Technologien der Informationsgesellschaft "IST 2002" in Kopenhagen

IT-Konferenz soll europäische FuE-Netze ankurbeln

Die Konferenz über Technologien der Informationsgesellschaft „IST 2002 Partnerschaften der Zukunft“ findet vom 4. bis zum 6. November in Kopenhagen statt. Sie soll der allgemein schwierigen Lage der IT-Branche gegensteuern helfen und wird als Höhepunkt Ergebnisse von herausragenden EU-kofinanzierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten präsentieren. Die Veranstalter, die Europäische Kommission und das Dänische Ministerium für Wissenschaft, Technologie und Innovation, rechnen mit über 3.000 Teilnehmern.

„Die Konferenz IST 2002 veranschaulicht die ausgezeichnete Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die in Europa über künftige Technologien und Anwendungen der Informationsgesellschaft geleistet wird. Diese Arbeit ist eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass Europa auch künftig wettbewerbsfähig und für Geschäftstätigkeiten und Investitionen attraktiv bleibt“, so Kommissionsmitglied Erkki Liikanen, zuständig für Unternehmen und Informationsgesellschaft. Die Ausstellung zeigt industrielle und nationale Forschungsprojekte und informiert unter anderem über omnipräsente Kommunikation, marktfähige Mobilkommunikation und Multimedia. Im Rahmen der Ausstellung werden 20 Gewinner des europäischen IST-Preises ihre Arbeit vorstellen. Drei von ihnen erhalten einen Technologiepreis in der Höhe von je 200.000 Euro.

Weiters bieten europäische Unternehmen und Forscher 43 Netzsitzungen zu Themen wie Internetprotokoll Version 6, Netze der nächsten Generation, „Humanlike Intelligent Interfaces“ und mobiler elektronischer Geschäftsverkehr und Arbeitsablauf an. Das Angebot umfasst zusätzlich interaktive Konferenzworkshops, die von der europäischen IT-Forschungsgemeinschaft vorgeschlagen und entwickelt wurden.

Media Contact

Barbara Morawetz pressetext.austria

Weitere Informationen:

http://www.europa.eu.int

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…

ALMA findet das am weitesten entfernte Ebenbild der Milchstraße

Astronomen haben mit dem Atacama Large Millimeter/Submillimeter Array (ALMA) eine extrem weit entfernte und daher sehr junge Galaxie entdeckt, die unserer Milchstraße überraschend ähnlich sieht. Die Galaxie ist so weit…