Ist Biologie berechenbar?

Max-Planck-Forum: Peter Gruss, neuer Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, diskutiert mit Experten über die Zukunft der biomedizinischen Forschung

Um Forschungsstrategien und Zukunftsvisionen geht es beim Max-Planck-Forum am Donnerstag, 27. Juni 2002, 19.30 Uhr, in München. Bioinformatik und die Mathematik halten Einzug in die Biologie: Doch ist die Biologie tatsächlich berechenbar? Das Genomprojekt hat bereits gewaltige Datenmengen produziert, unter dem Schlagwort „Proteomik“ versuchen Wissenschaftler, nun auch die Eiweißmoleküle zu analysieren, und für die Entwicklung neuer Medikamente setzt die Industrie auf „Pharmakogenomik“. Im Max-Planck-Forum steht zur Diskussion, wie Wissen entsteht und welche Rolle dabei die Grundlagenforschung und die Industrieforschung spielen. Welche Zukunftsvisionen bestimmen die biomedizinische Forschung?

Über diese Fragen diskutieren im Münchner Max-Planck-Haus am Hofgarten hochkarätige Experten: Prof. Peter Gruss, der neue Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, Dr. Jürgen Schwiezer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Roche Diagnostics GmbH, Prof. Hans-Werner Mewes, Technische Universität München, Genomorientierte Bioinformatik, und GSF-Forschungszentrum sowie Prof. Klaus Tanner, Professor für Systematische Theologie und Ethik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Die Moderation übernimmt Holger Wormer von der Süddeutschen Zeitung.

Die Diskussion wird von BR-Alpha, dem Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks, aufgezeichnet. Sendetermin ist Samstag, 3. August, 22.30 Uhr in der Reihe „Denkzeit“.

Das Max-Planck-Forum thematisiert im Dialog mit der Öffentlichkeit und Medienpartnern aktuelle Aspekte aus Wissenschaft und Forschung.

Weil die Zahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung: Max-Planck-Gesellschaft, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Beatrice Froese, Sontka Wegener, Tel.:089/2108-1296, E-Mail: forum@mpg.de

Media Contact

Dr. Bernd Wirsing Presseinformation

Weitere Informationen:

http://www.mpg.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close