Ostasien-Tagung: Politische Reform und Demokratisierung

Vom 22. bis 24. Mai treffen sich zahlreiche internationale Ostasienexperten zu einer Konferenz an der Uni Duisburg. Sie debattieren über politische Reform- und Demokratisierungsdiskurse in Ost- und Südostasien.

Die 30 Tagungsteilnehmer reisen aus Amerika, Asien, Europa und Australien an. Sie vertreten die Länder China, Japan, Südkorea, Malaysia, Taiwan, Philippinen, Singapur sowie die USA, Australien, Russland, Frankreich und Deutschland. Geleitet wird die Internationale Tagung von Prof. Dr. Thomas Heberer und Dr. Claudia Derichs aus den Instituten für Politik- und Ostasienwissenschaften an der Uni Duisburg.

Das Tagungsthema hat nicht erst seit dem 11. September eine herausragende Bedeutung erlangt. Es geht um den Zusammenhang von Politik und gesellschaftlicher Entwicklung am Beispiel der Region Ost- und Südostasien. Im Mittelpunkt stehen die politischen Gründe der weit reichenden Finanzkrise und die Zukunft politischer Strukturen und Systeme.

Obwohl die Diskussion in den verschiedenen Ländern der Region unterschiedlich geführt wird, sind transnationale Prozesse erkennbar, die auf eine regionale Gemeinschaftsbildung in bestimmten Politikfeldern hinweisen. Auf der Konferenz werden vor allem neue politische Konzepte in den Ländern der Region besprochen sowie die Rolle von Intellektuellen, Denkfabriken und Nichtregierungsorganisationen für politische Veränderungen.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen